Anleitung – Faceted Gift Box oder Diamantbox

Anleitung – Faceted Gift Box oder Diamantbox

Es nicht immer leicht, die richtigen Bezeichnungen für die entprechenden Verpackungen und Techniken zu finden. Vor diesem Problem stand ich auch mit dieser Box. Auf den englischsprachigen Seiten wird sie als Faceted Gift Box bezeichnet und bei uns im deutschsprachigen Raum als Diamantbox. Das wäre ja noch übersichtlich, aber leider werden dann auch noch die unsterschiedlichsten Verpackungen gleich benannt. Aber egal ich hab mich einfach der Mehrheit im Netz angeschlossen und meine heutige Verpackung als Faceted Gift Box bezeichnet.

Das tolle an dieser Box ist, dass sie ganz einfach in den unterschiedlichsten Größen hersgestellt werden kann. Obwohl es auf meinem Bild nicht ganz so gut erkennbar ist, habe ich die hintere Box aus einem 18 x 18 cm und die vordere Box aus einem 15 x 15 cm großen Farbkarton bzw. Designerpapier gefertigt. Für den ersten Arbeitsschritt benötigst du das Envelope Punch Board (Stanz- und Falzbrett für Umschläge) mit dem du den Farbkarton und das Designerpapier bei 9 cm stanzt und falzt. (Also genau in der Mitte des vorbereiteten Papiers. Allgemein gesagt: Egal welche Größe dein Papier hat, gestanzt und gefalzt wird immer genau in der Mitte!)

Nach dem Stanzen und Falzen aller vier Seiten nimmst du dir das Schneide- und Falzbrett zur Hand und falzt alle vier Seiten des Farbkartons und des Designerpapiers bei 1 cm.

Dann musst du jeweils an den vier Ecken vier kleine Quadrate wegschneiden. Und am Designerpapier (Deckel) an einer Seite der 1 cm breite Rand. (An dieser Stelle ist nach dem Zusammenkleben die Öffnung zum Befüllen der Verpackung.)

Bevor du dir das Abreiß-Klebeband von Stampin´Up! zur Hand nimmst und es an drei Ecken des Farbkartons (Boden) aufbringst, musst du erst noch alle Falzlinien mit einem Falzbein nachfalzen. Eine Ecke, welche als Öffnung vorgesehen ist, bleibt frei von Klebeband.

Beim Zusammenkleben der Schachtel musst du darauf achten, dass die Spitzen (Ecken) des Bodens und des Deckels genau ineinander passen. Nachdem die Verpackung fertig ist, kannst du sie noch nach Lust und Laune ausgestalten. Bei mir sind hierbei die Framelits Pflanzen-Potpourri und zum Designerpapier Blühende Fantasie passender Farbkarton in Himbeerrot und Zarte Pflaume zum Einsatz gekommen.

Damit der Deckel besser hält und sich nicht immer von selber öffnet, habe ich Boden und Deckel noch mit einem Loch  (Lochzange) versehen und ein weißes Band durchgezogen.

So schnell und einfach lässt sich aus Designerpapier und Farbkarton oder zweimal Designerpapier oder zwei Bögen Farbkarton und mit Designerpapier beklebt eine etwas größere Verpackung herstellen. Bei einer Papiergröße von 18 x 18 cm ist übrigens die fertige Faceted Gift Box 15,5 x 15,5 cm groß und bei einem 15 x 15 cm großem Papier 12,5 x 12,5 cm.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht dir

Andrea

Merken

Merken