Browsed by
Kategorie: Anleitungen

Anleitung – Magic Card / Zauberkarte

Anleitung – Magic Card / Zauberkarte

Heute möchte ich dir wieder eine Karte mit echtem Wow-Effekt zeigen. Von Außen schaut die Karte mit den schwarz-weißen Marienkäfer eher langweilig und unspektakulär aus, zieht man aber am Metallic-Geschenkband  wird sie zum echten Hingucker.

Und weil sicher der Eine oder Andere neugierig geworden ist und auch einmal eine Magic Card selber herstellen möchte, zeige ich dir eine Anleitung dazu

Material:

Grundkarte – Farbkarton Glutrot 21 x 14,8 cm (an der langen Seite bei 10,5 cm falzen)

Farbkarton Flüsterweiß 13 x 18 cm (an der langen Seite bei 9 cm falzen)

Farbkarton Flüsterweiß 9 x 10 cm

Klarsichtfolie 9 x 10 cm

Farbkarton 13 x 0,5 cm

10 cm Geschenkband

1 Kreis Farkarton Schwarz (1 3/8″ Handstanze oder Kreis-Framelit)

Anleitung:

Nach dem Zuschneiden und Falzen der glutroten Grundkarte und dem flüsterweißen Einleger, muss der 10 x 9 cm große Farbkarton in Flüsterweiß und die Klarsichtfolie mit schwarzer StazOn Tinte bestempelt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die beiden Marienkäfermotive aus dem Stempelset Love you lots genau übereinander liegen. Hierfür empfehle  ich die Verwendung des Stamp-a-ma-jig. Für diejenigen von euch, die den Stamp-a-ma-jig und die sachgerechte Anwendung noch nicht kennen, möchte ich euch ein You tube Video Stamp-a-ma-jig  von Alexandra Grape – Pinsel, Schere & Co. verlinken.

Die beiden Marienkäferpäarchen auf dem flüsterweißen Farbkarton werden entweder mit einem glutroten Stampin Write Marker oder mit dem Aqua Painter und Stempelfarbe in Glutrot ausgemalt. Da meine Karte zum 50. Geburtstag verschenkt werden sollte, habe ich dann noch zusätzlich eine 50 aufgestempelt.

Als nächstes muss der Ziehmechanismus zusammengebaut werden. Hierfür wird die bestempelte Klarsichtfolie genau auf den flüsterweißen Farbkarton aufgelegt, oben mit dem schwarzen Kreis (1 3/8″ Handstanze oder Kreis-Framelit) umschlossen und mit einem Metalic-Geschenkband in Silber festgetackert. Damit man die Tackerklammern nicht so stark sieht, habe ich sie unter einem kleinen Herz versteckt.

Dann wird aus dem in der Mitte gefalzte Farbkarton (18 x 13 cm) mit einem Cutter in der Mitte ein Stück herausgeschnitten An den Rändern sollte je 1,5 cm übrig bleiben. Wer die Wortfensterstanze besitzt, kann auch diese hierfür benutzen.

Aus der glutroten Grundkarte muss an beiden kurzen Seiten mit der 1″ Handstanze eine Greifmulde ausgestanzt werden. Das Oval kann entweder mit einem Oval aus den Framelits Lagenweise Ovale oder Framelits Stickereien ausgestanzt werden.

Das Farbkarton/Klarsichtfolien-Gebinde oder bei mir auch vorher Ziehmechanismus genannt, muss oben in den ausgeschnittenen Schlitz des flüsterweißen Farbkartons (18 x 13 cm) eingefädelt werden. Und zwar so, dass die Klarsichtfolie mit den schwarz-weißen Marienkäfern vorne zu sehen ist und hinter dem flüsterweißen Farbkarton die colorierten Marienkäfer versteckt sind. Nun den schmalen Streifen Farbkarton (13 x 0,5 cm) unten an das Ende des flüsterweißen Farbkartons (9 x 10 cm) kleben. Der Streifen dient als Stopper, dass der Ziehmechanismus nicht aus der Karte rutscht.

Nach dem Einfädeln des Ziehmechanismus wird die der füsterweiße Farbkarton (13 x 18 cm ) mittig plaziert und auf der Grundkarte festgeklebt.Das Stempelbild sollte mittig im ausgestanzten Oval und der festgetackerte Kreis in der Greifmulde liegen.  Nun ist die Karte soweit fertig und kann links und rechts mit einem Streifen Abreiß-Klebeband zusammengeklebt und außen ausgestaltet werden.

Bei der Ausgestaltung der Karte habe ich auf die Framelits Pflanzen-Potpourri und Blumenkreation, sowie den Glückwunschstempel aus dem Stempelset Für immer zurückgegriffen.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht Dir

Andrea

 

 

Merken

Merken

Merken

Anleitung – Faceted Gift Box

Anleitung – Faceted Gift Box

Es nicht immer leicht, die richtigen Bezeichnungen für die entprechenden Verpackungen und Techniken zu finden. Vor diesem Problem stand ich auch mit dieser Box. Auf den englischsprachigen Seiten wird sie als Faceted Gift Box bezeichnet und bei uns im deutschsprachigen Raum als Diamantbox. Das wäre ja noch übersichtlich, aber leider werden dann auch noch die unsterschiedlichsten Verpackungen gleich benannt. Aber egal ich hab mich einfach der Mehrheit im Netz angeschlossen und meine heutige Verpackung als Faceted Gift Box bezeichnet.

Das tolle an dieser Box ist, dass sie ganz einfach in den unterschiedlichsten Größen hersgestellt werden kann. Obwohl es auf meinem Bild nicht ganz so gut erkennbar ist, habe ich die hintere Box aus einem 18 x 18 cm und die vordere Box aus einem 15 x 15 cm großen Farbkarton bzw. Designerpapier gefertigt. Für den ersten Arbeitsschritt benötigst du das Envelope Punch Board (Stanz- und Falzbrett für Umschläge) mit dem du den Farbkarton und das Designerpapier bei 9 cm stanzt und falzt. (Also genau in der Mitte des vorbereiteten Papiers. Allgemein gesagt: Egal welche Größe dein Papier hat, gestanzt und gefalzt wird immer genau in der Mitte!)

Nach dem Stanzen und Falzen aller vier Seiten nimmst du dir das Schneide- und Falzbrett zur Hand und falzt alle vier Seiten des Farbkartons und des Designerpapiers bei 1 cm.

Dann musst du jeweils an den vier Ecken vier kleine Quadrate wegschneiden. Und am Designerpapier (Deckel) an einer Seite der 1 cm breite Rand. (An dieser Stelle ist nach dem Zusammenkleben die Öffnung zum Befüllen der Verpackung.)

Bevor du dir das Abreiß-Klebeband von Stampin´Up! zur Hand nimmst und es an drei Ecken des Farbkartons (Boden) aufbringst, musst du erst noch alle Falzlinien mit einem Falzbein nachfalzen. Eine Ecke, welche als Öffnung vorgesehen ist, bleibt frei von Klebeband.

Beim Zusammenkleben der Schachtel musst du darauf achten, dass die Spitzen (Ecken) des Bodens und des Deckels genau ineinander passen. Nachdem die Verpackung fertig ist, kannst du sie noch nach Lust und Laune ausgestalten. Bei mir sind hierbei die Framelits Pflanzen-Potpourri und zum Designerpapier Blühende Fantasie passender Farbkarton in Himbeerrot und Zarte Pflaume zum Einsatz gekommen.

Damit der Deckel besser hält und sich nicht immer von selber öffnet, habe ich Boden und Deckel noch mit einem Loch  (Lochzange) versehen und ein weißes Band durchgezogen.

So schnell und einfach lässt sich aus Designerpapier und Farbkarton oder zweimal Designerpapier oder zwei Bögen Farbkarton und mit Designerpapier beklebt eine etwas größere Verpackung herstellen. Bei einer Papiergröße von 18 x 18 cm ist übrigens die fertige Faceted Gift Box 15,5 x 15,5 cm groß und bei einem 15 x 15 cm großem Papier 12,5 x 12,5 cm.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht dir

Andrea

 

Merken

Merken

Merken

Anleitung – Ziehkarte zum Geburtstag

Anleitung – Ziehkarte zum Geburtstag

Mit dieser Karte in Zarte Pflaume, Kirschblüte, Aquamarin und Vanille Pur möchte ich dir heute eine Anleitung für eine Ziehkarte päsentieren. Obwohl sich auf der Vorderseite die Besonderheit der Karte – der Ziehmechanismus mit dem Geburtstagsgrüß aus dem Stempelset Geburtstagsblumen– befindet, habe ich das Ganze auf eine Grundkarte in Vanille Pur geklebt. So kann der Geburtstagsgrüß auf der Innenseite noch durch ein paar persönliche Worte ergänzt werden.

Auf die Grundkarte (14,8 x 10,5 cm) wird zuerst ein Farkarton in Zarte Pflaume mit den Maßen 14,3 x 10 cm und darauf ein Farbkarton in Vanille Pur (10 x 8 cm ) aufgeklebt.

Der Aufleger (13,8 x 9,5 cm) aus dem Designerpapier Für immer muss wie auf der Skizze beschrieben, eingeschnitten und gefalzt werden.

Für den Ziehmechanismus wird ein Farbkarton in Zarte Pflaume mit den Maßen 7,5 x 11,3 cm zugeschnitten und unten an der 1 cm breiten Lasche festgeklebt.

Vor dem Aufkleben des Designerpapiers auf die Matte in Zarte Pflaume muss zuerst noch die Rundung für den Ziehmechanismus mit der 1″ Handstanze zusammen ausgestanzt werden. Es ist wichtig, dass das vor dem Aufkleben gemacht wird, weil sonst in den Ziehmechnismus (Farbkarton Zarte Pflaume) auch eine Rundung ausgestanzt  werden würde.Nach dem Fertigstellen der Karte habe ich für die Vorderseite noch 3 Schmetterlinge in Kirschblüte, Aquamarin und Zarte Pflaume mit einem Schmetterling Framelit durch die Big Shot gekurbelt und mit Basic Strassschmuck aufgeklebt.

Und weil meine Karte so schön zum Thema: befügelte Geschöpfe des Global Design Project No. 075 passt, möchte ich meine Schmetterlingskarte mit der Challengeseite verlinken.

Viele Grüße

Andrea

Merken

Merken

Merken

Merken

Akkordeonkarte – Gartengrüße

Akkordeonkarte – Gartengrüße

Heute möchte ich dir diese Akkordeonkarte zeigen – eine ganz besondere Kartenfalttechnik.

Von außen schaut das Ganze wie ein 10,5 x 8,5 cm kleines Büchlein aus. Wenn aber die seitlichen Schleife geöffnet wird, dann kommt das besondere Innenleben zum Vorschein.

Wer diese tolle Karte selber herstellen möchte, der braucht zunächst einmal eine Grundkarte (Savanne) in den Maßen 29,6  x 10,5 cm und falzt diese bei 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22, 24, 26 und 28 cm. Zusätzlich wird aber noch einmal ein Farbkarton (Savanne) in den Maßen 8 x 10,5 cm benötigt, der dann an der letzen Lasche als Rückseite angeklebt wird.

Da an den 5 „Akkordeonknicken“ später dann einmal 10 Laschen befestigt werden sollen, brauchst du 10 Vierecke (5 x 4,5 cm) in Farngrün, 10 Wellenkreise (~ 4,4 cm) in Savanne und 10 Kreise (~ 4 cm) in Flüsterweiß.

Diese werden nach dem  Zusammenkleben einfach abwechselnd an die 5 „Akkordeonknicke“ angeklebt. Natürlich können die Kreise vorher aber auch noch mit Buchstaben (z. B. Namen) oder Zahlen bestempelt werden. Da ich diese Karte aber für eine Kundin gefertig habe, sollten die flüsterweißen Kreise leer bleiben.

Die Innen- und Außenseite der Karte wurde von mir mit dem Stempelset Gartengrüße in Farngrün und Orangentraum gestaltet.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht Dir

Andrea

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Anleitung – Twisted Card

Anleitung – Twisted Card

Bereits vor einiger Zeit hatte ich angekündigt, dass ich euch auf meinem Blog nach und nach verschiedene Kartenfalttechniken zeigen möchte. Heute ist es wieder so weit und ich präsentiere euch einen meiner Beiträge zum Kartenfalttechnikbuch I.

image

Die Twisted Card ist schnell herzustellen und aus einem DIN A4 Farbkarton können ohne „Abfall“ zwei Karten hergestellt werden. Abfall gibt es aber bei mir sowieso so gut wie gar nicht, weil ich jeden noch so kleine  Schnipsel zum Weiterverarbeiten aufhebe ?.

Material:

  • Farbkarton 10,5 x 27 cm
  • Designerpapier 9,5 x 26 cm
  • Papierschneider
  • Falzbein

Anleitung:

1. Farbkarton mit dem Papierschneider diagonal falzen.

image

 

 

 

 

 

 

2. Farbkarton an der Falzlinie falten.

image

 

 

 

 

 

 

3. Lege den gefalteten Farbkarton, mit der Falzkante nach oben, in den Papierschneider ein und falze genau in der Mitte.

image

 

 

 

 

 

 

4. Farbkarton an der Falzlinie falten.

image

 

 

 

 

 

 

5. Schneide das Designerpapier mit dem Papierschneider diagonal durch.

6. Lege das Designerpapier mit der langen Seite oben in den Papierschneider und schneide es in der Mitte durch.

image

 

 

 

 

 

 

7. Designerpapier aufkleben und Karte ausgestalten.

image

 

 

 

 

 

 

Da es heutzutage immer mehr Gutscheine in Kreditkartenform gibt, eignet sich die Innentasche der Twisted Card perfekt zum Einstecken einer solchen Gutscheinkarte.

image

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

Andrea

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Dutch Fold Card mit blühenden Worten

Dutch Fold Card mit blühenden Worten

Bereits vor einigen Wochen habe ich dir von meiner Teilnahme am Karten-Falt-Technik-Buch II berichtet und dir auch meinen Beitrag (Suspension Card) gezeigt. Jetzt nachdem ich die 40 Klarsichthüllen mit den unterschiedlichsten Kartenfalttechniken in zwei Project Life Ordner fertig einsortiert habe, ging es heute ans Nachwerkeln. Meine erste Kartenfalttechnik ist die Dutch Fold Card, die Britta Timm von Stempel-Art für uns ausgearbeitet hat. Voller Elan habe ich mir vorgenommen, dass ich in nächster Zeit die unterschiedlichsten Techniken ausprobieren möchte, damit ich sie dir dann auf meinem Blog präsentieren und etwas genauer erklären kann.

image

Als erstes habe ich mir die savannefarbene Grundkarte mit den Maßen 20,7 x 10,2 cm zugeschnitten und mit der kurzen Seite bei 5,8 cm angelegt und gefalzt. Die Mattung im inneren Teil der Karte hat das Maß 13,8 x 9,2 cm und der Aufleger in Vanille Pur ist um 0,5 cm kleiner zugeschnitten (also 13,3 x 8,7 cm). Der kleinere Aufleger auf der Außenseite der Karte ist 9,7 x 5,3 cm groß.

image

Für die „Kartenklappen“ habe ich einen farngrünen Farbkarton in 9 x 21 cm zugeschnitten und beidseitig bei 5,25 cm gefalzt. Die beiden Aufleger (Vanille Pur) der Kartenklappen sind 4,2 x 8 cm groß.

image

Nachdem alle Teile zugeschnitten und gefalzt sind, kann die Kartenklappe von hinten auf die Grundkarte in Savanne geklebt werden. Dabei aber darauf achten, dass vorne nichts überlappt und die Karte möglichst bündig schließt.

image

image

Zur Ausgestaltung meiner beiden Karten sind das Stempelset Blühende Worte und die beiden Stempelkissen in Himbeerrot und Jeansblau zum Einsatz gekommen, wobei ich die große Blüte auf der Vorderseite der Karte von Hand ausgeschnitten habe.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht

Andrea

 

 

Merken

Anleitung – Suspension Card

Anleitung – Suspension Card

Bereits vor ca. 3 Monaten habe ich mich zur Teilnahme am sogenannten „Kartenfalttechnikbuch II“ angemeldet. Das Ganze funktioniert so, dass sich jeder Teilnehmer für eine Kartenfalttechnik entscheidet und diese dann insgesamt 40x + Anleitung für alle Teilnehmer erstellt. Am Ende erhält jeder Teilnehmer dann 40 Karten und Anleitungen in DIN A5 Klarsichtfolien, die sich prima in Project Life Ordner abheften lassen.

Heute möchte ich euch meine Karte + Anleitung zum Nacharbeiten präsentieren :

image

image

Material:

  • Farbkarton 14,8 x 21 cm für die Grundkarte
  • Farbkarton 10 x 14,3 cm für den Aufleger
  • Big Shot + Framelits Lagenweise Kreise (ca. 7,4 cm und 6,7 cm)
  • Zahnseide
  • Farbkarton, Stempel u. Stempelkissen zum Ausgestalten der Kreise (6,7 cm) und des Auflegers
  • Abreiß-Klebeband und SNAIL Klebemittel

Anleitung:

  1. Den Aufleger mit ganz wenig Snail Klebemittel auf der Grundkarte fixieren.
  2. Den größten Kreis der Framelits Lagenweise Kreise (7,4 cm) auf den Aufleger + Grundkarte legen und beide Lagen mit der Big Shot ausstanzen. Dann Aufleger wieder vorsichtig (evtl. mit einem Cutter) von der Grundkarte lösen.

img_1271

  1. Außen an der Grundkarte Abreiß-Klebeband anbringen, Schutzfolie abziehen und Zahnseide befestigen.

img_1272

img_1273

4. Den mit blauen Blüten ausgestalteten Kreis (6,7 cm) mit SNAIL versehen und unter die Zahnseide legen.

img_1275

  1. Von oben vorsichtig den zweiten Kreis (Zarte Pflaume u. Flamingorot, 6,7 cm) auflegen und festdrücken.

img_1274

  1. Zum Schluss den flüsterweißen Aufleger wieder zur Hand nehmen, mit SNAIL versehen und jetzt endgültig auf der Grundkarte befestigen.

img_1439

Viel Spaß beim Nacharbeiten!!!

Andrea

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Geschenkverpackung für eine Gutscheinkarte

Geschenkverpackung für eine Gutscheinkarte

Je älter die Kinder bzw. Jugendlichen werden, desto schwieriger wird es mit den Geschenken. Das Ganze wird aber noch komplizierter, wenn der oder die Beschenkte dann auch noch keine konkreten Wünsche äußern können. Obwohl ich Gutscheine ja eher unpersönlich finde, werden sie in einer selbsthergestellten Geschenkverpackung dann doch sehr aufgewertet.

IMG_1257[1]

Nach dem Aufklappen der Karte tritt die Gutscheinkarte in den Vordergrund, wobei aber auch noch genügend Fläche für eine persönliche Widmung vorhanden ist.

IMG_1259[1]

Für diese Gutscheinverpackung habe ich einen Farbkarton Himbeerrot in den Maßen 29,7 x 10,5 cm zugeschnitten (d.h. du kannst aus einem Farbkarton zwei Verpackungen herstellen) und dann mit dem Papierschneider bei 5, 8, 11, 22,4 cm gefalzt. Das bunt gemusterte Designerpapier im Block Kunterbunt hat die Maße 6,8 x 10,1 cm wir mit der langen Seite Kante an Kante auf den himbeerroten Farbkarton gelegt und mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelope Punch Board) bei 1 Zoll und bei 3 1/8 Zoll gestanzt. Beim Aufkleben des Designerpapiers das Papier dann nicht mehr Kante an Kante legen, sondern auf einen gleichmäßigen Rand von ca. 2 mm achten.

IMG_1263[1]IMG_1264[1]

Das „Fach“ für die Gutscheinkarte wurde mit dem Anhänger-Framelits aus den nicht mehr erhältlichen Framelits Tafelrunde ausgestanzt und unten mit Abreiß-Klebeband zugeklebt. Zum Ausstanzen würden sich aber auch die aktuellen Framelits Lagenweise Kreise oder Framelits Project Life Karten und Etiketten eignen.

IMG_1259[1]

Auf das kirschblütefarbene Designerpapier in den Maßen 4,5 x 10,1 cm habe ein Stück Farbkarton Vanille Pur geklebt, der mit dem Wort „Gutschein“ aus dem Stempelset Geschenk deiner Wahl bestempelt wurde. Die Ränder habe ich mit einem Schwämmchen in Zarte Pflaume eingefärbt.

IMG_1262[1]

Zum Schluß wurde vor dem Aufkleben des Designerpapier in Kirschblüte das Satinband (wie auf dem Foto zu erkennen) auf den himbeerroten Grundkarton geklebt.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nacharbeiten! Diese Gutscheinverpackung habe ich wieder bei Jessica von Meine kunterbunte Stempelwelt entdeckt. Jessica hat auf ihrem Block dazu auch eine sehr gute Anleitung mit Skizze veröffentlich.

Schönen Donnerstag wünscht

Andrea

Merken

Merken

Große Box mit Pyramidendeckel

Große Box mit Pyramidendeckel

Vor zwei Tagen habe ich dir eine kleinere Box mit Pyramidendeckel gezeigt, welche ich nach einer Anleitung von Brigitte – Stempelfantasie hergestellt habe. Diese Box wollte ich jetzt noch so groß wie möglich werkeln, d. h. so groß, dass es noch mit einem Bogen Stampin´Up Farbkarton funktioniert.

Das Ergebnis ist eine Verpackung mit 7 x 7 cm Grundfläche.

IMG_0971[1]

Zum Vergleich zeige ich dir daneben noch einmal die Box mit einer Grundfläche von 5 x 5 cm. Eigentlich wollte ich die größere Verpackung für eine 100 g Packung Gummibärchen herstellen, was aber wegen der immer noch zu kleinen Größe nicht funktioniert. Aber egel, da findet sich schon noch ein passender Inhalt zum Befüllen.

IMG_0972[1]

Zum Nacharbeiten gebe ich dir die Maße an:

Als erstes musst du einen 28 x 19 cm goßen Farbkarton zurecht schneiden und dann an der

kurzen Seite bei 7, 14 und 21 cm falzen

lange Seite bei 6 und 13 cm falzen.

IMG_0967[1]

Oben machst du dir immer in der Mitte eines jeden Quadrates (bei 3,5 cm) eine kleine Markierung und falzt die Schrägen der Pyramidenspitze. Bevor du dann aber zur Schere greifst, musst du daran denken, dass du ca. 1 cm weniger wegschneidest, damit diese Laschen stehen bleiben.

IMG_0970[1]

Nachdem du 4 Quadrate Designerpapier (6,5 x 6,5 cm) zugeschnitten und aufgeklebt hast, kannst du die Box zusammenkleben und ausgestalten.

IMG_0973[1]

Ausgestaltet habe ich meine Box heute mit Blumen aus dem Set Flower Patch und dem „für DICH“ aus dem Set Geburtstagsblumen.

Viel Spaß beim Nachwerkeln! Falls du Fragen hast, kannst du dich gerne unter info@kreative-engelmama.de bei mir melden.

Liebe Grüße

Andrea

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Anleitung – Schokoladenverpackung RitterSPORT

Anleitung – Schokoladenverpackung RitterSPORT

Wie versprochen möchte ich heute eine bebilderte Anleitung für die Verpackung einer großen Tafel RitterSPORT präsentieren. Zur Herstellung benötigst du das Stanz- und Falzbrett für Umschläge oder auch Envelope Punch Board genannt.

IMG_0927[1]

Zuerst schneidest du mit dem Papierschneider einen savannefarbenen Farbkarton in 19 x 19 cm zu.

IMG_8555[1]

Dann legst du den Karton bei 8,5 cm an, stanzt und falzt das erste Mal

IMG_8557[1]

und anschließend bei 10,5 cm das zweite Mal.

IMG_8558[1]

Nachdem du dann alle vier Seiten gestanzt und gefalzt hast, sieht dein savannefarbender Karton so aus.

IMG_0920[1]  IMG_8559[1]

 

 

 

 

Nun musst du nur noch an den vier gestanzten Ecken mit einer Schere jeweils einmal einschneiden

 

IMG_0921[1]

und die Schokoladenverpackung kann zusammengeklebt werden.

IMG_0922[1]

Dann kann es auch schon an die individuelle Ausgestaltung der Vorderseite gehen. Da ich die Verpackung passend zur bereits hergestellten Karte gefertigt habe, kam auch hier wieder das Set Timesless Texture und die Farben Savanne, Wildleder und Jeansblau zum Einsatz.

IMG_0923[1]

Die Aufleger auf die Verpackung habe ich, wie auch bei Karten, immer jeweils um 0,5 cm kleiner geschnitten. Also den jeansblauen Karton in 10 x 10 cm und den flüsterweißen Karton in 9,5 x 9,5 cm.

IMG_0927[1]

So heißt es zum Schluss nur noch stempeln und aufkleben und fertig ist die Schokoladenverpackung.

Ich hoffe ihr konntet meiner ersten Anleitung folgen. Falls ihr noch Fragen dazu habt, könnt ihr mir sie gerne in einer Mail an info@kreative-engelmama.de schreiben.

Liebe Grüße

Andrea

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken