Browsed by
Kategorie: Glückwünsche

Herzlichen Glückwunsch zum 75. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch zum 75. Geburtstag

Wie man an den Farben Olivgrün und Espresso vielleicht ganz gut erkennen kann, soll mit dieser Glückwunschkarte ein Mann beschenkt werden. Wobei ich mich bei der Farbauswahl auch am Designerpapier Kaffeepause orientiert haben.

Der Glückwunschstempel für diese Karte ist im Stempelset Blühende Worte zu finden.

Beim Anordnen der einzelen Papierelemente (also dem Layout) habe ich mich wieder einmal an der aktuellen Sketchvorlage von Match the Sketch No. 186 orientiert.

Viele Grüße

Andrea

Chilifarbener Geburtstagsgruß

Chilifarbener Geburtstagsgruß

Bei meiner heutigen Glückwunschkarte habe ich mich wieder einmal am Briefkuvert des Gutscheinumschlags orientiert. Wir Stampin´Up! verliebte denken ja nicht in „normalen“ Farben, sondern in Stampin´Up! Farben. Aus diesem Grund ist der Umschlag ja auch nicht Weinrot, sondern hat die Farbe Chili.

Obwohl laut Katalogangabe der rote Streifen des Designerpapier Nostalgischer Geburtstag Glutrot sein soll, scheint er mir in dieser bunten Kompostion eher Chili. Als weitere Farbe habe ich neben der dominaten Chili noch zur neunen InColor Limette gegriffen. Die zweifarbig (Glutrot und Limette) eingefärbten Textstempel sind im Stempelset Meilensteine zu finden.

Dem aktuellen Sketch von Match the Sketch No. 185 entsprechend, sollte der Aufleger zweiteilig gestaltet werden. Hierfür habe ich dann aber nicht auf eine weiteres Desingerpapier in Glutrot zurückgegriffen, sondern einfach einen länglichen Polymerstempel aus dem Stempelset Schmetterlingsgruß zur Hand genommen und mehrfach nebeneinander abgedruckt. Durch die durchsichtige Eigenschaft der Polymerstempel funktioniert das Ganze wunderbar. Für einen sauberen Abschluss wurde von mir der obere Teil des Auflegers ganz einfach mit einem Post-it, wie bei der Masking Technik, abgebklebt.

Einen schönen Sonntag wünscht

Andrea

Glückwunsch in Gold und Feige

Glückwunsch in Gold und Feige

Geburtstagskarten werden ja immer viele gebraucht, aber irgendwie kommt es mir vor, als würden zur Zeit überwiegend viele runde Geburtstage gefeiert. Das liegt wahrscheinlich daran, weil ich zur Zeit viele Karten für einen solch besonderen Anlass fertige.

Meine heutige Karte in Feige, Zarte Pflaume und Gold lässt auf den ersten Blick nicht gleich den Anlass eines runden Geburtstags erkennen. Sondern erst nach genauerem hinschauen bzw. lesen. Bei der Herstellung der Karte habe ich auf das Stempelset Meilensteine und den Glückwunsch Thinlit Grüße voller Sonnenschein zurückgegriffen.

Die beiden Blüten in Feige und Zarte Pflaume sind zwei Thinlits aus dem neuen Set Aus jeder Jahreszeit. Thinlits sind ja nicht ganz so billig, aber wenn man sie dann quer durchs Jahr verwenden kann, lohnt sich die Anschaffung umso mehr.

Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass ich den Glückwunschtext vom Äußeren der Karte gerne im Inneren fortführte.

Enstanden ist die Karte nach einer Layoutvorlage des Global Design Project # 094.

Sonnige Grüße sendet

Andrea

Tierische Grüße zum 50. Geburtstag

Tierische Grüße zum 50. Geburtstag

Die Vorgabe für diese tierische Geburtstagskarte war, dass die zwei kleinen Marienkäfer aus dem Gastgeberinnenstempelset Love you lots auf der Karte Platz finden sollen. Und weil Marienkäfer nun mal rot sind, habe ich mich ganz schnell für eine Farbkombination aus Glutrot, Olivgrün und Flüsterweiß entschieden.

Nachdem das Motiv und die Farben klar waren, bin  ich bei Alexandra von Pinsel, Schere & Co. auf ihre Sketchvorlage mit den übereinanderliegenden Kreisen gestoßen. Da bei mir vor einiger Zeit die Framelits Stickmuster eingezogen sind, gehen nicht mehr nur normale Kreise, sondern es müssen diese am Rand eingestanzten Kreise sein. Hierbei habe ich zu glutenroten Farbkarton und Desingerpapier im Block Stille Natur gegriffen.

Mein heutiger Geburtstagsgruß ist im Stempelset Geburtstagsblumen zu finden. Ich liebe die Kombination aus Schreibschrift und Druckschrift. Sie lockert das Ganze zur eh schon lockeren Anordung zusätzlich noch einmal etwas mehr auf.

 

Ein schönes Wochenende wünscht

Andrea

 

Merken

Glückwünsche zur Kommunion

Glückwünsche zur Kommunion

Bei uns im katholischen Niederbayern empfangen in diesen Wochen viele kleine Mädchen und Jungen das erste Mal die heilige Kommunion. Und so waren auch meine Familie und ich am vergangenen Sonntag zur Kommunionfeier meiner Nichte Alina eingeladen. Natürlich habe ich für diesen feierlichen Anlass eine persönliche Glückwunschkarte gestaltet.

Passend für eine Mädchenkarte habe ich mich für eine Farbkombination aus Himbeerrot, Saharasand und Flüsterweiß entschieden. Auf eine himbeerrote Matte wurde von mir zunächst ein flüsterweißer Aufleger geklebt, welchen ich miten einem „Glückwunsch“ aus dem nicht mehr erhältlichen Stempelset In Partystimmung und mit den Spritzern aus dem Stempelset Gorgeouse Grunge bestempelt habe. Darüber habe ich dann ein Zierdeckchen in Spitzenoptik, einen mit den Framelits Stickmuster ausgestanzten Kreis in Saharasand und die Fänhnchen und das Kreuz aus dem Stempelset Segenswünsche lagenweise angeordnet.

Und weil es ja eine Karte für ein Mädchen sein sollte, finde ich die Halbperle auf dem Kreuz ganz passend. Im inneren der Karte wurden von mir in den gebenüberliegenden Ecken zwei Viertel des Zierdeckchens aufgeklebt. Wobei ich diese vorher noch mit himbeerroter Stempelfarbe eingefärbt habe.

Da zusätzlich auch noch drei Karten für Jungs bebenötigt wurden, habe ich mich dabei für die Farben Jeansblau, Smaragdgrün und Wasabigrün entschieden.

Hierbei habe ich aber bewusst auf die Halbperle und die Zierdecken im inneren der Karte verzichtet.

Die Personalisierung der „Jungskarten“ ist auf den Bilder leider nicht mehr zu sehen. Nach einigem Überlegen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass Jungs es vielleicht nicht so cool finden, wenn sie mit „lieber …“ angesprochen werden. Deshalb hab ich den jeweiligen Namen  der Buben dann ins Kreuz gestempelt bzw. geschrieben.

Da meine Karte mit etwas Fantasie zum aktuellen Sketch von Match the Sketch No. 175 passt, möchte ich meine Glückwunschkarten mit der Challengeseite verlinken. 

Viele Grüße

Andrea

Merken

Anleitung – Double Gatefold Card

Anleitung – Double Gatefold Card

In meinem heutigen Blogbetrag möchte ich dir die Anleitung für diese Double Gatefold Card (Doppelt ausklappbare Karte) zeigen. Wie ich ja bereits mehrmals erwähnte, habe ich mich bis jetzt an 2 Kaltenfalttechnikbüchern beteiligt und mein drittes Buch ist gerade in Bearbeitung. Ich bin ja von solchen Technikbüchern begeistert, weil man sich daraus sehr viele Inspirationen holen kann. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist aber auch, dass man seinen Kunden vielen verschiedene Techniken in einem Buch zur Ansicht anbieten kann. Der Kunde kann sich dann für eine Kartenfalttechnik entscheiden und ich fertige sie dann ganz individuell in den gewünschten Farben und Designerpapieren an.

Für die Herstellung einer Double Gatefold Card wird ein doppelseitig bedrucktes Designerpapier mit den Maßen 30,5 x 15,2 cm benötigt. Da dies genau genau die Hälfte eines 30,5 x 30,5 cm großen Bogen Designerpapier ist, können aus einem Bogen 2 Karten ohne Verschnitt hergestellt werden. Das Designerpapier wird dann an der langen Seite bei 2 Inch, 4 Inch, 8 Inch und 10 Inch gefalzt.

Als nächtes muss an beiden kurzen Seiten bei 2 Inch eine Markierung angebracht werden, um dann die beiden Dreiecke mit einem Bleistift ganz leicht anzeichnen und abschneiden zu können.

Diese beiden Dreiecke werden dann ganz einfach umgedreht und mit der anderen Seite des Desingerpapiers aufgeklebt

Nachdem die Grundkarte soweit fertig ist, kann mit dem individuellen ausgestalten der Karte begonnen werden. Für die die Mattung und den Aufleger im inneren der Karte habe ich einen Farbkarton in Zarte Pflaume mit den Maßen 9,5 x 14,7 cm und einen Farbkarton in Flüsterweiß mit den Maßen 9,0 x 14,2 cm zurechtgeschnitten und aufgeklebt. 

Da mich die Musterung der helleren Designerpapierseite an viele kleine Blüten erinnert, habe ich mich für diese kleinen Blüten aus dem Framelits-Set Pflanzen-Potpourri entschieden und sie passend zum Desingerpapier Blütenfantasie in Himbeerrot und Zarte Pflaume ausgestanzt. Mit etwas Basic-Strassschmuck aufgehübscht bringen sie die Karte zusätzlich etwas zum Funkeln.

Und weil meine blumige Double Gatefold Card so gut zur aktuellen Challenge No. 34 von kreativ-durcheinander mit dem Thema Blumig passt, möchte ich seit langer Zeit mal wieder eine Karte von mir mit der Seite verlinken.

Einen sonnigen Sonntag wünscht

Andrea

 

Merken

Merken

Anleitung Double Slider Card – Doppel-Zieh-Karte

Anleitung Double Slider Card – Doppel-Zieh-Karte

Von außen schaut diese Karte mit den Grundmaßen 9,5 x 14 cm fast wie eine normale Glückwunschkarte aus, aber die Besonderheit ist wie so oft, das raffinierte Innenleben.

Durch das Ziehen der Lasche kommen links und rechts die beiden Karteninnenteile gleichzeitig zum Vorschein.

Wer diese Double Slider Card nacharbeiten möchte, der muss sich zunächst einmal die savannefarbene Grundkarte (14 x 29,7) zuschneiden und an der langen Seite bei 9,3 cm, 18,8 cm und 28,3 cm falzen. Da der Trick der Karte der Ziehmechanismus der Karte, der beide Karteninnenteile gleichzeitig erscheinen lässt, muss der linke 9,3 cm große Abschnitt oben und unten mit der Stanze  Klassisches Etikett ausgestanzt werden. Den Halbkreis für Ziehlasche habe ich mit der 1″ Kreisstanze ausgestanzt.

Bevor es dann eigentlich schon ans Zusammenbauen der Karte geht, wurden von mir zunächst die beiden Innenkarten gestaltet. Hierbei kam auf einen 8,5 x 13 cm goßen Farbkarton in Savanne ein um 0,5 cm kleinerer Aufleger (8 x 12,5 cm) in Flüsterweiß.

Für die Lasche auf der rechten Seite der Karte habe ich noch einmal zur 1″ Kreisstanze gegriffen und einen Kreis in Glutrot ausgestanzt, in der Mitte gefaltet und aufgeklebt. Nach dem Lochen mit einer Lochzange kann so ein beliebiges Geschenkband angebracht werden.

Da die beiden Karteninnteile auf einem Stück Folie befestigt werden und dann später auf dieser hin und her gleiten, muss diese nun am linken Abschnitt befestigt werden. Als Folie habe ich ganz einfach einen Streifen Gefrierbeutel zurechtgeschnitten und dann mit einem doppelseitigen Klebeband zusammengeklebt. Achtung: Nur die Folie zusammenkleben und nicht am Farbkarton befestigen.

Die rechte Innenkarte wird hinten links mit doppelseitigem Klebeband versehen und dann am Folienstreifen festgeklebt.

Auf die linke Innenkarte kommt vorne rechts doppelseitges Klebeband, um sie dann (wie auf dem Bild zu erkennen) von hinten an den Folienstreifen zu kleben.

Als Nächstes wird die Karte mit einem doppelseitigen Klebeband an der 1,2 cm breiten Klebelasche zusammengeklebt und außen nach Belieben ausgestaltet werden.

Hierfür habe ich mir ein glutrote Mattung mit den Maßen 9,5 x 13,5 cm und einen flüsterweißen Aufleger (8,5 x 13 cm) zurechtgeschnitten und auf die Stempelsets Playful Backgrounds, Grüße rund ums Jahr und Besondere Grüße, sowie die Framelits-Formen Blumenkreation zurückgegriffen.

Die Inspiration für diese tolle und raffinierte Karte habe ich mir aus meinem 2. Kartenfalttechnikbuch geholt, an dem ich mich ja bereits letztes Jahr beteiligt habe. Sabine Brandes  (www.bines-kreativ-ecke.blogspot.de) hat uns in ihrem Beitrag eine sehr ähnliche Karte vorgestellt. (Wenn ich den entsprechenden Link auf ihrem Blog noch finde, dann verlinke ich dir auch noch ihre Karte dazu.)

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß beim Nacharbeiten und bei Fragen darfst du dich gerne bei mir melden.

Schöne Grüße Andrea

 

 

 

Merken

Alles Gute aus der Natur

Alles Gute aus der Natur

Da ich dir in nächster Zeit  jede Menge Inspirationen mit Auslaufprodukten zeigen möchte, habe ich bei meiner heutigen Karte noch einmal auf ein Designerpapier im Block Stille Natur zurückgegriffen. Momentan ist dieses wunderschön natürliche Designerpapier noch erhältlich, aber keiner weiß wie lange noch. Eine ähnliche Karte habe dir schon einmal im Januar klick HIER gezeigt.

Das in den Maßen 9 x 13,3 cm zurecht geschnittene Designerpapier wurde von mir auf eine ockerfarbene Mattung mit den Maßen 9,5 x 13,8 cm und dann anschließend auf eine Grundkarte in Vanille Pur geklebt. Auf den ersten Blick kann man nicht gleich erkennen, dass die beiden mit dem Grußtext bestempelten Papiere ein, vom Zuschneiden des Auflegers, angefallender Rest sind. Schade, dass uns das Stempelset Grußelemente auch verlassen wird. Ich liebe zweiteilige Stempel bei denen einfach ein Teil des Textes durch einen anderen Text ausgetauscht werden kann. Sie sind dadurch so vielseitig einsetzbar.

Obwohl uns viele Produkte verlassen, werden zum Glück auch einige aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog in den neuen Jahreskatalog übernommen. So auch das Stempelset Li(e)belleien und  die dazu passenden Thinlits Formen Libelle. Wer allerdings noch die 10 % Ersparnis beim Kauf des Produktpaketes Li(e)belleien mitnehmen möchte, der sollte es sich noch bis zum 31. Mai zulegen. Danach sind zwar beide Produkte noch einzeln erhältllich, aber eben nicht mehr als Produktpaket.

Da ich bei der Anordnung der einzelnen Elemente am aktuellen Sketch No. 172 von Match the Sketch orientiert habe, möchte ich die Karte auch mit der Challengeseite verlinken.

Ruhige Feiertage wünscht

Andrea

 

 

Ein Hoch auf diesen Tag!

Ein Hoch auf diesen Tag!

Da ich zur Zeit ziemlich häufig Anfragen für Glückwunschkarten zum 60. Geburtstag bekomme, habe ich die akuelle Sketchvorlage No. 171 von Match the Sketch dazu genutzt, meinen Vorrat an solchen Karten aufzufüllen.

Und weil ich dir jetzt so kurz vor Ende des Jahreskataloges noch ganz viele Produkte zeigen möchte, habe ich bei drei der vier Elemente des Sketches auf das Designerpapier im Block Stille Natur zurückgegriffen und dann passend dazu mit einer ockerbrauen und savannefarbenen Mattung hinterlegt. Der Kreis und das Quadrat im Vordergrund sind mit den Framlits-Formen Stickmuster ausgestanzt.

Obwohl man ja jeden Geburtstag feiern sollte, finde ich gerade beim 60. Geburtstag den Spruch „Ein Hoch auf diesen Tag“ aus dem Stempelset Geniale Grüße besonders passend.

Ebenfalls passend finde ich diese Karte für einen Männergeburtstag, weil die Farben Ockerbraun, Savanne und Olivgrün nicht unbedingt zu den Frauenfarben gehören.

Da der Countdown bis zum Start der Auslaufliste läuft, möchte ich dich heute noch einmal an morgen Abend 21:00 Uhr erinnern. Wenn die Liste erst einmal erschienen ist, kann es passieren, dass manche Produkte schnell vergriffen sind. Schließlich bietet uns Stampin´Up! sicher wieder den einen oder anderen tollen Rabatt hat. Wie immer heißt es dann aber wieder: Wenn weg, dann weg!

Viele Grüße

Andrea

Bald kommt die Auslaufliste 2017

Bald kommt die Auslaufliste 2017

Ein aufregendes Stampin´UP! Jahr neigt sich dem Ende zu und mit dem Start der Auslaufliste am  Montag, den 10. April 2017 beginnt der Endspurt auf den neuen Jahreskatalog 2017/2018. Am Montag um 21:00 Uhr erfahren wir dann alle, welche tollen Produkte uns aus dem aktuellen Jahreskatalog 2016/2017 und dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2017 verlassen werden. Natürlich werden aber auch wieder einige Stempelset, Framelits und Thinlits aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog in den neuen Jahreskatalog übernommen.

Vieleicht möchtest du dir ja noch unbedingt eines der Produkte, welches ich für meine heutige Karte verwendet habe, sichern. Es ist nicht sicher, ob es im Juni die Tiefen-Prägeform Sechsecke oder die Thinlits-Formen Libelle immer noch zu kaufen gibt. Der Farbkarton in Ockerbraun (InColor 2015/2017) und das farblich dazu passende Designer-Motivklebeband Unvergleichbar urban verlassen uns aber sicher.

Ich persönlich hoffe ja, dass es das Produktpaket Bannerweise Grüße mit dem Stempelset Bannerweise Grüße und der dazu passende Stanze Bannerduo im neuen Jahreskatalog 2017/21018 weiterhin zu kaufen gibt. Wobei es dann sicher nicht mehr als Paket mit einer 10 % Ersparnis angeboten wird.  Ein so vielseitig einsetzbares Produktpaket kann man immer brauchen.

Auch die Spritzer aus dem Stempelset Gorgeous Grunge, welche bei mir irgendwie im Dauereinsatz sind, könnten uns jetzt bald verlassen. Also ich bin echt schon auf die Auslaufliste am Montag gespannt.

Aber nicht nur ein Stampin´Up! Jahr neigt sich dem Ende zu, sondern auch mein erstes Jahr als Demonstratorin ist schon fast vorbei. Anfang Juni, pünktlich zum Start des Jahreskataloges 2016/2017,  bin ich bei Stampin´Up! als Demonstratorin eingestiegen. Heute fast ein Jahr danach bin immer noch so froh, diesen Schritt gewagt zu haben und ich freue mich auf viele weitere Jahre als Demonstratorin.

Viele Grüße

Andrea