Dutch Fold Card mit blühenden Worten

Dutch Fold Card mit blühenden Worten

Bereits vor einigen Wochen habe ich dir von meiner Teilnahme am Karten-Falt-Technik-Buch II berichtet und dir auch meinen Beitrag (Suspension Card) gezeigt. Jetzt nachdem ich die 40 Klarsichthüllen mit den unterschiedlichsten Kartenfalttechniken in zwei Project Life Ordner fertig einsortiert habe, ging es heute ans Nachwerkeln. Meine erste Kartenfalttechnik ist die Dutch Fold Card, die Britta Timm von Stempel-Art für uns ausgearbeitet hat. Voller Elan habe ich mir vorgenommen, dass ich in nächster Zeit die unterschiedlichsten Techniken ausprobieren möchte, damit ich sie dir dann auf meinem Blog präsentieren und etwas genauer erklären kann.

image

Als erstes habe ich mir die savannefarbene Grundkarte mit den Maßen 20,7 x 10,2 cm zugeschnitten und mit der kurzen Seite bei 5,8 cm angelegt und gefalzt. Die Mattung im inneren Teil der Karte hat das Maß 13,8 x 9,2 cm und der Aufleger in Vanille Pur ist um 0,5 cm kleiner zugeschnitten (also 13,3 x 8,7 cm). Der kleinere Aufleger auf der Außenseite der Karte ist 9,7 x 5,3 cm groß.

image

Für die „Kartenklappen“ habe ich einen farngrünen Farbkarton in 9 x 21 cm zugeschnitten und beidseitig bei 5,25 cm gefalzt. Die beiden Aufleger (Vanille Pur) der Kartenklappen sind 4,2 x 8 cm groß.

image

Nachdem alle Teile zugeschnitten und gefalzt sind, kann die Kartenklappe von hinten auf die Grundkarte in Savanne geklebt werden. Dabei aber darauf achten, dass vorne nichts überlappt und die Karte möglichst bündig schließt.

image

image

Zur Ausgestaltung meiner beiden Karten sind das Stempelset Blühende Worte und die beiden Stempelkissen in Himbeerrot und Jeansblau zum Einsatz gekommen, wobei ich die große Blüte auf der Vorderseite der Karte von Hand ausgeschnitten habe.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht

Andrea

 

 

Merken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.