Browsed by
Schlagwort: Anleitungen

Anleitung – Double Gatefold Card

Anleitung – Double Gatefold Card

In meinem heutigen Blogbetrag möchte ich dir die Anleitung für diese Double Gatefold Card (Doppelt ausklappbare Karte) zeigen. Wie ich ja bereits mehrmals erwähnte, habe ich mich bis jetzt an 2 Kaltenfalttechnikbüchern beteiligt und mein drittes Buch ist gerade in Bearbeitung. Ich bin ja von solchen Technikbüchern begeistert, weil man sich daraus sehr viele Inspirationen holen kann. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist aber auch, dass man seinen Kunden vielen verschiedene Techniken in einem Buch zur Ansicht anbieten kann. Der Kunde kann sich dann für eine Kartenfalttechnik entscheiden und ich fertige sie dann ganz individuell in den gewünschten Farben und Designerpapieren an.

Für die Herstellung einer Double Gatefold Card wird ein doppelseitig bedrucktes Designerpapier mit den Maßen 30,5 x 15,2 cm benötigt. Da dies genau genau die Hälfte eines 30,5 x 30,5 cm großen Bogen Designerpapier ist, können aus einem Bogen 2 Karten ohne Verschnitt hergestellt werden. Das Designerpapier wird dann an der langen Seite bei 2 Inch, 4 Inch, 8 Inch und 10 Inch gefalzt.

Als nächtes muss an beiden kurzen Seiten bei 2 Inch eine Markierung angebracht werden, um dann die beiden Dreiecke mit einem Bleistift ganz leicht anzeichnen und abschneiden zu können.

Diese beiden Dreiecke werden dann ganz einfach umgedreht und mit der anderen Seite des Desingerpapiers aufgeklebt

Nachdem die Grundkarte soweit fertig ist, kann mit dem individuellen ausgestalten der Karte begonnen werden. Für die die Mattung und den Aufleger im inneren der Karte habe ich einen Farbkarton in Zarte Pflaume mit den Maßen 9,5 x 14,7 cm und einen Farbkarton in Flüsterweiß mit den Maßen 9,0 x 14,2 cm zurechtgeschnitten und aufgeklebt. 

Da mich die Musterung der helleren Designerpapierseite an viele kleine Blüten erinnert, habe ich mich für diese kleinen Blüten aus dem Framelits-Set Pflanzen-Potpourri entschieden und sie passend zum Desingerpapier Blütenfantasie in Himbeerrot und Zarte Pflaume ausgestanzt. Mit etwas Basic-Strassschmuck aufgehübscht bringen sie die Karte zusätzlich etwas zum Funkeln.

Und weil meine blumige Double Gatefold Card so gut zur aktuellen Challenge No. 34 von kreativ-durcheinander mit dem Thema Blumig passt, möchte ich seit langer Zeit mal wieder eine Karte von mir mit der Seite verlinken.

Einen sonnigen Sonntag wünscht

Andrea

 

Merken

Merken

Gastgeschenke mit der Anhängerstanze

Gastgeschenke mit der Anhängerstanze

Ich liebe die Stanze Gewellter Anhänger, weil sie so vielseitig einsetzbar ist. Neben Lesezeichen, Geschenkanhänger Klick HIER, kleinen Verpackungen, Aufleger für Glückwunschkarten klick HIER, Klick HIER und klick HIER oder besondernen Kartenfalttechniken Klick HIER und Klick HIER, kann man auch diese kleinen Gastgeschenke herstellen.

Wer diesen netten Geschenke schnell nacharbeiten möchte, der braucht einen Streifen Farbkarton Flüsterweiß mit den Maßen 15 x 5,1 cm, welcher dann noch an der langen Seite mit dem Papierschneider bei 6 cm und 9 cm gefalzt werden muss. Anschließend werden die beiden kurzen Seiten (einzeln) in die Stanze Gewellter Anhänger gesteckt und ausgestanzt.

Die Außenseite kann dann nach Lust und Laune ausgestaltet werden. Ich habe dabei bei der kleinen Blüte auf das Stempelset Petite Petals und die dazu passende Stanze  Kleine Blüte und das nicht mehr erhältliche Stempelset Perfekte Pärchen zurrückgegriffen.  Der untergelegte Streifen Designerpapier Obstgarten hat eine Größe von 3 x 5,1 cm.

Dreht man die kleinen Gästegeschenke zur Seite, hat man einen Blick auf die beiden Ferrero Küsschen die sich als kleine Leckerei im Inneren verstecken.  

Egal ob auf einer Hochzeit oder einer Geburtstagsfeier, diese kleinen Goodies sind die perfekte Ergänzung zur bereits geplanten oder vorhandenen Tischdekoration. Entweder werden sie schon oft vor dem Essen oder als süße Nachspeise gleich danach vernascht. Es ist aber auch immer wieder schön anzuschauen, wenn die ganze Verpackung als kleine Erinnerung in den Handtaschen der Frauen verschwindet.

Viele Grüße

Andrea

Merken

Anleitung Double Slider Card – Doppel-Zieh-Karte

Anleitung Double Slider Card – Doppel-Zieh-Karte

Von außen schaut diese Karte mit den Grundmaßen 9,5 x 14 cm fast wie eine normale Glückwunschkarte aus, aber die Besonderheit ist wie so oft, das raffinierte Innenleben.

Durch das Ziehen der Lasche kommen links und rechts die beiden Karteninnenteile gleichzeitig zum Vorschein.

Wer diese Double Slider Card nacharbeiten möchte, der muss sich zunächst einmal die savannefarbene Grundkarte (14 x 29,7) zuschneiden und an der langen Seite bei 9,3 cm, 18,8 cm und 28,3 cm falzen. Da der Trick der Karte der Ziehmechanismus der Karte, der beide Karteninnenteile gleichzeitig erscheinen lässt, muss der linke 9,3 cm große Abschnitt oben und unten mit der Stanze  Klassisches Etikett ausgestanzt werden. Den Halbkreis für Ziehlasche habe ich mit der 1″ Kreisstanze ausgestanzt.

Bevor es dann eigentlich schon ans Zusammenbauen der Karte geht, wurden von mir zunächst die beiden Innenkarten gestaltet. Hierbei kam auf einen 8,5 x 13 cm goßen Farbkarton in Savanne ein um 0,5 cm kleinerer Aufleger (8 x 12,5 cm) in Flüsterweiß.

Für die Lasche auf der rechten Seite der Karte habe ich noch einmal zur 1″ Kreisstanze gegriffen und einen Kreis in Glutrot ausgestanzt, in der Mitte gefaltet und aufgeklebt. Nach dem Lochen mit einer Lochzange kann so ein beliebiges Geschenkband angebracht werden.

Da die beiden Karteninnteile auf einem Stück Folie befestigt werden und dann später auf dieser hin und her gleiten, muss diese nun am linken Abschnitt befestigt werden. Als Folie habe ich ganz einfach einen Streifen Gefrierbeutel zurechtgeschnitten und dann mit einem doppelseitigen Klebeband zusammengeklebt. Achtung: Nur die Folie zusammenkleben und nicht am Farbkarton befestigen.

Die rechte Innenkarte wird hinten links mit doppelseitigem Klebeband versehen und dann am Folienstreifen festgeklebt.

Auf die linke Innenkarte kommt vorne rechts doppelseitges Klebeband, um sie dann (wie auf dem Bild zu erkennen) von hinten an den Folienstreifen zu kleben.

Als Nächstes wird die Karte mit einem doppelseitigen Klebeband an der 1,2 cm breiten Klebelasche zusammengeklebt und außen nach Belieben ausgestaltet werden.

Hierfür habe ich mir ein glutrote Mattung mit den Maßen 9,5 x 13,5 cm und einen flüsterweißen Aufleger (8,5 x 13 cm) zurechtgeschnitten und auf die Stempelsets Playful Backgrounds, Grüße rund ums Jahr und Besondere Grüße, sowie die Framelits-Formen Blumenkreation zurückgegriffen.

Die Inspiration für diese tolle und raffinierte Karte habe ich mir aus meinem 2. Kartenfalttechnikbuch geholt, an dem ich mich ja bereits letztes Jahr beteiligt habe. Sabine Brandes  (www.bines-kreativ-ecke.blogspot.de) hat uns in ihrem Beitrag eine sehr ähnliche Karte vorgestellt. (Wenn ich den entsprechenden Link auf ihrem Blog noch finde, dann verlinke ich dir auch noch ihre Karte dazu.)

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß beim Nacharbeiten und bei Fragen darfst du dich gerne bei mir melden.

Schöne Grüße Andrea

 

 

 

Merken

Glückwunsch zum Geburtstag

Glückwunsch zum Geburtstag

Heute habe ich die aktuelle Challenge No. 30 von Kreativ durcheinander  mit dem Thema Aquarell als Anlass genommen, um eine für mich noch neue Aquarelltechnik auszuprobieren.

Für die von mir ausgeführte Aquarelltechnik benötigst du Aquarellpapier, Stempelfarben, ein Stück Klarsichtfolie, Stampin´Spritzer und am Besten auch noch ein Erhitzungsgerät, damit die Wartezeit zwischen den einzelnen Farben verkürzt werden kann.

Als erstes kommt etwas Farbe auf die Klarsichtfolie. Dabei ist es egal, ob entweder zum Stempelkissen oder zum Stampin´Write Marker gegriffen wird. Dann wird die Stempelfarbe mit dem Stampin´Spritzer befeuchet und auf das Aquarellpapier abgedrückt. Beim Abdrücken darf die Farbe mit den Fingern ruhig etwas verschoben werden. Damit die Farbe schnell trocknet und mit der nächsten Farbe weitergearbeitet werden kann empfiehlt es sich, dass sie mit dem Erhitzungsgerät getrocknet wird. Hierbei entstehen dann auch, die von mir gewünschten, Wasserränder.

Farblich habe ich mich heute bei meinen Karten an der Farbpalette der Signalfarben orientiert. So kamen einmal die Farben Osterglocke, Kürbisgelb und Glutrot zum Einsatz und bei der zweiten Karte dann die Farben Türkis, Bermudablau und Pazifikblau. Schön, dass bei Stampin´Up! Stempelfarbe, Farbkarton und die kleine Pünktchen farblich perfekt zusammenpassen.

Der Glückwunsch aus den Thinlits Grüße voller Sonnenschein wurde von mir drei mal in den entsprechenden Farben ausgestanzt und dann leicht versetzt aufeinander geklebt. Zum Schluss dann noch etwas klaren Glitzer mit dem Wink of Stella Glitzer-Pinselstift aufgetragen und fertig waren meine beiden Karten in der Aquarelltechnik.

Viele Grüße

Andrea

 

Anleitung – Magic Card / Zauberkarte

Anleitung – Magic Card / Zauberkarte

Heute möchte ich dir wieder eine Karte mit echtem Wow-Effekt zeigen. Von Außen schaut die Karte mit den schwarz-weißen Marienkäfer eher langweilig und unspektakulär aus, zieht man aber am Metallic-Geschenkband  wird sie zum echten Hingucker.

Und weil sicher der Eine oder Andere neugierig geworden ist und auch einmal eine Magic Card selber herstellen möchte, zeige ich dir eine Anleitung dazu

Material:

Grundkarte – Farbkarton Glutrot 21 x 14,8 cm (an der langen Seite bei 10,5 cm falzen)

Farbkarton Flüsterweiß 13 x 18 cm (an der langen Seite bei 9 cm falzen)

Farbkarton Flüsterweiß 9 x 10 cm

Klarsichtfolie 9 x 10 cm

Farbkarton 13 x 0,5 cm

10 cm Geschenkband

1 Kreis Farkarton Schwarz (1 3/8″ Handstanze oder Kreis-Framelit)

Anleitung:

Nach dem Zuschneiden und Falzen der glutroten Grundkarte und dem flüsterweißen Einleger, muss der 10 x 9 cm große Farbkarton in Flüsterweiß und die Klarsichtfolie mit schwarzer StazOn Tinte bestempelt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die beiden Marienkäfermotive aus dem Stempelset Love you lots genau übereinander liegen. Hierfür empfehle  ich die Verwendung des Stamp-a-ma-jig. Für diejenigen von euch, die den Stamp-a-ma-jig und die sachgerechte Anwendung noch nicht kennen, möchte ich euch ein You tube Video Stamp-a-ma-jig  von Alexandra Grape – Pinsel, Schere & Co. verlinken.

Die beiden Marienkäferpäarchen auf dem flüsterweißen Farbkarton werden entweder mit einem glutroten Stampin Write Marker oder mit dem Aqua Painter und Stempelfarbe in Glutrot ausgemalt. Da meine Karte zum 50. Geburtstag verschenkt werden sollte, habe ich dann noch zusätzlich eine 50 aufgestempelt.

Als nächstes muss der Ziehmechanismus zusammengebaut werden. Hierfür wird die bestempelte Klarsichtfolie genau auf den flüsterweißen Farbkarton aufgelegt, oben mit dem schwarzen Kreis (1 3/8″ Handstanze oder Kreis-Framelit) umschlossen und mit einem Metalic-Geschenkband in Silber festgetackert. Damit man die Tackerklammern nicht so stark sieht, habe ich sie unter einem kleinen Herz versteckt.

Dann wird aus dem in der Mitte gefalzte Farbkarton (18 x 13 cm) mit einem Cutter in der Mitte ein Stück herausgeschnitten An den Rändern sollte je 1,5 cm übrig bleiben. Wer die Wortfensterstanze besitzt, kann auch diese hierfür benutzen.

Aus der glutroten Grundkarte muss an beiden kurzen Seiten mit der 1″ Handstanze eine Greifmulde ausgestanzt werden. Das Oval kann entweder mit einem Oval aus den Framelits Lagenweise Ovale oder Framelits Stickereien ausgestanzt werden.

Das Farbkarton/Klarsichtfolien-Gebinde oder bei mir auch vorher Ziehmechanismus genannt, muss oben in den ausgeschnittenen Schlitz des flüsterweißen Farbkartons (18 x 13 cm) eingefädelt werden. Und zwar so, dass die Klarsichtfolie mit den schwarz-weißen Marienkäfern vorne zu sehen ist und hinter dem flüsterweißen Farbkarton die colorierten Marienkäfer versteckt sind. Nun den schmalen Streifen Farbkarton (13 x 0,5 cm) unten an das Ende des flüsterweißen Farbkartons (9 x 10 cm) kleben. Der Streifen dient als Stopper, dass der Ziehmechanismus nicht aus der Karte rutscht.

Nach dem Einfädeln des Ziehmechanismus wird die der füsterweiße Farbkarton (13 x 18 cm ) mittig plaziert und auf der Grundkarte festgeklebt.Das Stempelbild sollte mittig im ausgestanzten Oval und der festgetackerte Kreis in der Greifmulde liegen.  Nun ist die Karte soweit fertig und kann links und rechts mit einem Streifen Abreiß-Klebeband zusammengeklebt und außen ausgestaltet werden.

Bei der Ausgestaltung der Karte habe ich auf die Framelits Pflanzen-Potpourri und Blumenkreation, sowie den Glückwunschstempel aus dem Stempelset Für immer zurückgegriffen.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht Dir

Andrea

 

 

Merken

Merken

Merken

Anleitung – Ziehkarte zum Geburtstag

Anleitung – Ziehkarte zum Geburtstag

Mit dieser Karte in Zarte Pflaume, Kirschblüte, Aquamarin und Vanille Pur möchte ich dir heute eine Anleitung für eine Ziehkarte päsentieren. Obwohl sich auf der Vorderseite die Besonderheit der Karte – der Ziehmechanismus mit dem Geburtstagsgrüß aus dem Stempelset Geburtstagsblumen– befindet, habe ich das Ganze auf eine Grundkarte in Vanille Pur geklebt. So kann der Geburtstagsgrüß auf der Innenseite noch durch ein paar persönliche Worte ergänzt werden.

Auf die Grundkarte (14,8 x 10,5 cm) wird zuerst ein Farkarton in Zarte Pflaume mit den Maßen 14,3 x 10 cm und darauf ein Farbkarton in Vanille Pur (10 x 8 cm ) aufgeklebt.

Der Aufleger (13,8 x 9,5 cm) aus dem Designerpapier Für immer muss wie auf der Skizze beschrieben, eingeschnitten und gefalzt werden.

Für den Ziehmechanismus wird ein Farbkarton in Zarte Pflaume mit den Maßen 7,5 x 11,3 cm zugeschnitten und unten an der 1 cm breiten Lasche festgeklebt.

Vor dem Aufkleben des Designerpapiers auf die Matte in Zarte Pflaume muss zuerst noch die Rundung für den Ziehmechanismus mit der 1″ Handstanze zusammen ausgestanzt werden. Es ist wichtig, dass das vor dem Aufkleben gemacht wird, weil sonst in den Ziehmechnismus (Farbkarton Zarte Pflaume) auch eine Rundung ausgestanzt  werden würde.Nach dem Fertigstellen der Karte habe ich für die Vorderseite noch 3 Schmetterlinge in Kirschblüte, Aquamarin und Zarte Pflaume mit einem Schmetterling Framelit durch die Big Shot gekurbelt und mit Basic Strassschmuck aufgeklebt.

Und weil meine Karte so schön zum Thema: befügelte Geschöpfe des Global Design Project No. 075 passt, möchte ich meine Schmetterlingskarte mit der Challengeseite verlinken.

Viele Grüße

Andrea

Merken

Merken

Merken

Merken

Willkommen zum Weihnachts-Blog-Hop von kreativ durcheinander!

Willkommen zum Weihnachts-Blog-Hop von kreativ durcheinander!

Pünktlich zum 3. Advent startet der Weihnachts-Blog-Hop von kreativ durcheinander. Es ist nicht nur der erste Blog-Hop von kreativ-durcheinander, sondern auch der erste Blog-Hop an dem auch ich mich beteiligen darf. So gesehen also gleich eine doppelte Premiere. Ich wünsche dir viel Spass beim Durchhüpfen der vielen Blogs.

Auf der Suche nach einer Weihnachtsidee bin ich in der „Schokoladenabteilung“ unseres Supermarktes im Ort über diese goldenen Hufeisen aus Schokolade gestolpert. Nachdem der Inhalt der Verpackung fest stand, musste dafür noch nur eine geeignete Verpackung gefunden werden. Meine Entscheidung viel auf diese quatratische Pizzaschachtel in der Größe 10 x 10 cm.

Die Stempel aus dem Stempelset Twinkle Trees waren eine der ersten Stempel, die ich mir aus dem Herbst-/Winterkatalog bestellt habe. Leider sind sie bis jetzt noch viel zu wenig zum Einsatz gekommen. Und überhaupt ist das Stempelset kaum auf anderen Blogs zu sehen. Ein Grund mehr, warum ich heute auf dieses Stempelset zurückgegriffen habe.

Der Spruch „Liebe Wünsche für schöne Feiertage“ ist im Stempelset Drauf und dran zu finden, welches bei mir im Gegensatz zu Twinkle Trees schon fast im Dauereinsatz ist.

Obwohl meine Verpackung in Smaragdgrün, Chili, Wildleder und ein kleinwenig Gold doch sehr einfarbig gestaltet wurde, entstand durch die unterschiedlichen  Abdrücke ein schöner Effekt. Die Tupfen und Kreise wurden von mir entweder mit dem ersten, zweiter oder auch dritten Abdruck verwendet.

Da die ursprünglichen Schleifen so gar nicht zu den aktuellen Stampin´Up! Farben passen wollten, habe ich sie kurzerhand entfernt und einfach durch 2 Schleifen aus Chili und Smaragdgrünem Geschenkband ersetzt.

Für diejenigen die diese „Pizzaschachtel“ nacharbeiten möchten, stelle ich dir gerne noch meine Skizze mit den Maßen der Verpackung zur Verfügung.

Wenn ihr von Sina gekommen seid, dann geht es jetzt mit Mirjam weiter. Ich wünsche euch viel Spass beim Weiterhüpfen.

Liebe Grüße

Andrea

 

P.S. Hier findet ihr noch alle Teilnehmer des Blog Hops.

1.       kreativ durcheinander Challenge – http://kreativ-durcheinander.blogspot.de/

2.       Sylwia Schreck – www.stempeleinfach.de

3.       Karolina Riedelsdorf –http://karoskreativkram.blogspot.de/

4.       Maria Elaß – http://papierrascheln.blogspot.de/

5.       Christine Enckhusen – http://stempel-wahn.blogspot.de/

6.       Claudia Maser – http://kreativblogbyclaudi.blogspot.de/

7.       Tanja Maisch – http://liebes-papier.blogspot.de/

8.       Ruth Granrath – http://time4paper.blogspot.de/

9.       Anne Droste – http://www.kreativersum.com/

10.   Simone Grotz – http://kreativegluecksmomente.blogspot.de/

11.   Manuela Metzen – www.paper-life-style.blogspot.de

12.   Sonja Fischer – www.zauberhaft-handgemacht.blogspot.de

13.   Eliza – http://tardisblau.blogspot.de

14.   Ann Kathrin Pankoke –  www.stempel-zauber.blogspot.de

15.   Isabell Nossal-Osawa – stempeltoertchen.blogspot.com 

16.   Sigrid Joch – http://sigridsmeineart.blogspot.de/

17.   Grobosch, Mandy – http://www.papierundstempel.de/

18.   Angela Köber – http://www.stempelfamilie.blogspot.de

19.   Conni Richter – http://stempellicht.blogspot.de/

20.   Anke Hämsch – www.stempelclub.de

21.   Gabriele Rauch –  paperart-s.blogspot.de

22. Anke H. – https://stempelklatsch.blogspot.de/

23.   Katrin Mößner – http://madewithlovebykme.blogspot.de/

24.   Sonja Kopischke – http://schoene-papeterie.blogspot.de/

25.   Waltraud Hattinger – http://stempelkeller.blogspot.de/

26.   Maren Packhäuser – www.zettelzirkus.de

27.   Sina Müller – smuellerstempelt.blogspot.de

28.   Andrea Ruf – http://kreative-engelmama.de/       –> Hier bist du gerade!

29.   Mirjam Feißel – https://kleinestempelei.de/

30.   Christiane Wöll – www.babafo.blogspot.com

31.   Susanne X – http://hausnr4.blogspot.de/

32.   Constanze Sturm – http://constanzes-stempelwelt.blogspot.de/

33.   Claudia Brenneisen – https://drucksachenblog.com/

34.   Petra Vill – http://rollimaus-kartenwelt.blogspot.de/

35.   Dörthe Mittelsteiner – http://doerthes-herzwerk.blogspot.de/

36.   Manuela Mazzolla – http://manusboutique.blogspot.de/

37.   Melanie Winker – http://www.melilis.de/

38.   Stefanie Lemke – http://annies-stempelstuebchen.blogspot.de/

39.   Andrea Vicum  – http://gestanztundgestempelt.blogspot.de/

40.   Heike Fleischer –  http://bastelotti.blogspot.de/

41.   Eva Wenig – http://www.zeit-zum-basteln.de/

42.   Christine Wrede – www.stempeltamtam.blogspot.com

43.   Sophia Pohle – http://www.selbst-gestempelt.de/

44.   Laura Moreno – http://lenisue.de/

45.   Marita Dreissen – http://maritimbastelfieber.blogspot.de/

46.   Sandra Gieschen – http://www.stempelklecks.de/

47.   Pia Pottier – http://stempelmania.com/

48.   Simone Schmider – https://simone-stempelt.com/

49.  Anne Schwenz – allerlei-liebhaberei.blogspot.com

50.  kreativ durcheinander Challenge – http://kreativ-durcheinander.blogspot.de/

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Anleitung – Twisted Card

Anleitung – Twisted Card

Bereits vor einiger Zeit hatte ich angekündigt, dass ich euch auf meinem Blog nach und nach verschiedene Kartenfalttechniken zeigen möchte. Heute ist es wieder so weit und ich präsentiere euch einen meiner Beiträge zum Kartenfalttechnikbuch I.

image

Die Twisted Card ist schnell herzustellen und aus einem DIN A4 Farbkarton können ohne „Abfall“ zwei Karten hergestellt werden. Abfall gibt es aber bei mir sowieso so gut wie gar nicht, weil ich jeden noch so kleine  Schnipsel zum Weiterverarbeiten aufhebe ?.

Material:

  • Farbkarton 10,5 x 27 cm
  • Designerpapier 9,5 x 26 cm
  • Papierschneider
  • Falzbein

Anleitung:

1. Farbkarton mit dem Papierschneider diagonal falzen.

image

 

 

 

 

 

 

2. Farbkarton an der Falzlinie falten.

image

 

 

 

 

 

 

3. Lege den gefalteten Farbkarton, mit der Falzkante nach oben, in den Papierschneider ein und falze genau in der Mitte.

image

 

 

 

 

 

 

4. Farbkarton an der Falzlinie falten.

image

 

 

 

 

 

 

5. Schneide das Designerpapier mit dem Papierschneider diagonal durch.

6. Lege das Designerpapier mit der langen Seite oben in den Papierschneider und schneide es in der Mitte durch.

image

 

 

 

 

 

 

7. Designerpapier aufkleben und Karte ausgestalten.

image

 

 

 

 

 

 

Da es heutzutage immer mehr Gutscheine in Kreditkartenform gibt, eignet sich die Innentasche der Twisted Card perfekt zum Einstecken einer solchen Gutscheinkarte.

image

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht

Andrea

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Dutch Fold Card mit blühenden Worten

Dutch Fold Card mit blühenden Worten

Bereits vor einigen Wochen habe ich dir von meiner Teilnahme am Karten-Falt-Technik-Buch II berichtet und dir auch meinen Beitrag (Suspension Card) gezeigt. Jetzt nachdem ich die 40 Klarsichthüllen mit den unterschiedlichsten Kartenfalttechniken in zwei Project Life Ordner fertig einsortiert habe, ging es heute ans Nachwerkeln. Meine erste Kartenfalttechnik ist die Dutch Fold Card, die Britta Timm von Stempel-Art für uns ausgearbeitet hat. Voller Elan habe ich mir vorgenommen, dass ich in nächster Zeit die unterschiedlichsten Techniken ausprobieren möchte, damit ich sie dir dann auf meinem Blog präsentieren und etwas genauer erklären kann.

image

Als erstes habe ich mir die savannefarbene Grundkarte mit den Maßen 20,7 x 10,2 cm zugeschnitten und mit der kurzen Seite bei 5,8 cm angelegt und gefalzt. Die Mattung im inneren Teil der Karte hat das Maß 13,8 x 9,2 cm und der Aufleger in Vanille Pur ist um 0,5 cm kleiner zugeschnitten (also 13,3 x 8,7 cm). Der kleinere Aufleger auf der Außenseite der Karte ist 9,7 x 5,3 cm groß.

image

Für die „Kartenklappen“ habe ich einen farngrünen Farbkarton in 9 x 21 cm zugeschnitten und beidseitig bei 5,25 cm gefalzt. Die beiden Aufleger (Vanille Pur) der Kartenklappen sind 4,2 x 8 cm groß.

image

Nachdem alle Teile zugeschnitten und gefalzt sind, kann die Kartenklappe von hinten auf die Grundkarte in Savanne geklebt werden. Dabei aber darauf achten, dass vorne nichts überlappt und die Karte möglichst bündig schließt.

image

image

Zur Ausgestaltung meiner beiden Karten sind das Stempelset Blühende Worte und die beiden Stempelkissen in Himbeerrot und Jeansblau zum Einsatz gekommen, wobei ich die große Blüte auf der Vorderseite der Karte von Hand ausgeschnitten habe.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht

Andrea

 

 

Merken

Anleitung – Suspension Card

Anleitung – Suspension Card

Bereits vor ca. 3 Monaten habe ich mich zur Teilnahme am sogenannten „Kartenfalttechnikbuch II“ angemeldet. Das Ganze funktioniert so, dass sich jeder Teilnehmer für eine Kartenfalttechnik entscheidet und diese dann insgesamt 40x + Anleitung für alle Teilnehmer erstellt. Am Ende erhält jeder Teilnehmer dann 40 Karten und Anleitungen in DIN A5 Klarsichtfolien, die sich prima in Project Life Ordner abheften lassen.

Heute möchte ich euch meine Karte + Anleitung zum Nacharbeiten präsentieren :

image

image

Material:

  • Farbkarton 14,8 x 21 cm für die Grundkarte
  • Farbkarton 10 x 14,3 cm für den Aufleger
  • Big Shot + Framelits Lagenweise Kreise (ca. 7,4 cm und 6,7 cm)
  • Zahnseide
  • Farbkarton, Stempel u. Stempelkissen zum Ausgestalten der Kreise (6,7 cm) und des Auflegers
  • Abreiß-Klebeband und SNAIL Klebemittel

Anleitung:

  1. Den Aufleger mit ganz wenig Snail Klebemittel auf der Grundkarte fixieren.
  2. Den größten Kreis der Framelits Lagenweise Kreise (7,4 cm) auf den Aufleger + Grundkarte legen und beide Lagen mit der Big Shot ausstanzen. Dann Aufleger wieder vorsichtig (evtl. mit einem Cutter) von der Grundkarte lösen.

img_1271

  1. Außen an der Grundkarte Abreiß-Klebeband anbringen, Schutzfolie abziehen und Zahnseide befestigen.

img_1272

img_1273

4. Den mit blauen Blüten ausgestalteten Kreis (6,7 cm) mit SNAIL versehen und unter die Zahnseide legen.

img_1275

  1. Von oben vorsichtig den zweiten Kreis (Zarte Pflaume u. Flamingorot, 6,7 cm) auflegen und festdrücken.

img_1274

  1. Zum Schluss den flüsterweißen Aufleger wieder zur Hand nehmen, mit SNAIL versehen und jetzt endgültig auf der Grundkarte befestigen.

img_1439

Viel Spaß beim Nacharbeiten!!!

Andrea

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken