Browsed by
Schlagwort: Elementstanze

Anleitung – Pop Up Banner Card

Anleitung – Pop Up Banner Card

Mit meinem heutigen Betrag möchte ich dir eine Anleitung für eine Pop Up Banner Card zeigen, welche ich für das Karten-Falt-Technik Buch 3 ausgearbeitet habe.

Material:

– Grundkarte Farbkarton 14,9 x 21 cm

– Einleger Farbkarton (Flüsterweiß) 14,3 x 20,4 cm

– Aufleger (außen) 9,5 x 13,8 cm

– Farbkarton für Schmetterling

– Designerpapier für Fähnchen

– Leinenfaden

– Stanze Herz oder Fähnchen

– Stempelset „Für besondere Anlässe“

– Tiefenprägeform „Blätter-Relief“

– Thinlits „Schmetterlinge“

Anleitung:

1. Farbkarton für den Einleger (14,3 x 20,4 cm) in der Mitte bei 10,2 cm falzen.

2. Von der gefalzten Linie mit einem Bleistift und Lineal die Hilfslinien zum Schneiden anzeichnen. D.h. es muss jeweils vom Rand aus bei 1,5 cm  und 3 cm eine 4,5 cm lange Linie gezeichnet werden.

3. Entlang der gezeichneten Hilfslinie mit einer Schere einschneiden und wie auf dem Bild falten. Die aufgezeichneten Bleistiftstriche befinden sich auf der Rückseite und sind daher nach dem Aufkleben auf die Grundkarte nicht mehr sichtbar.

4. Einleger mit dem Stempelset „Für besondere Anlässe“ bestempeln und auf die Grundkarte aufkleben.

5. Für die Fähnchen Designerpapier in 5 (2 x 6 cm) lange Streifen zuschneiden, einmal in der Mitte falten und der Herzstanze an der offenen Seite ausstanzen.

6. Fähnchen um den Leinenfaden kleben und mit Abreiß-Klebeband links und rechts an der „Pop up Vorrichtung“ befestigen. (Da die Fähnchen doppelt ausgestanzt sind, können sie ganz einfach um den Leinenfaden geklebt werden.

Alternativ kann statt der Herzstanze auch die Fähnchenstanze verwendet werden. Dann muss aber das Designerpapier jeweils 2 x ausgestanzt und mit Leinenfaden dazwischen zusammengeklebt werden.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht Dir

Andrea

 

 

Peek-a-boo-Karte – Weihnachtskarte # 5

Peek-a-boo-Karte – Weihnachtskarte # 5

Diese Weihnachtskarte habe ich schon vor längerer Zeit hergestellt. Genauer gesagt war es beim großen Teamtreffen am 16. September 2017 in der Eskarahalle in Essenbach. Vorgestellt wurde uns damals die Karte von der lieben Fritze – Fritzis kunterbundes Chaos. (Wer dem Link folgt, der findet auf ihrem Blog auch eine Videoanleitung dazu.)

Nach dem Abnehmen der Banderole kommt beim langsamen Öffnen der Karte der besondere Effekt dieser sogenannten Peek-a-boo-Karte zum Vorschein.    Verwendet haben wir für diese Karte das besondere Designerpapier Weihnachtslieder, Farbkarton in Schwarz, das Produktpaket Weihnachtliche Ettiketten mit dem Stempelset Weihnachtliche Ettiketten und der Stanze Etikett für jede Gelgenheit, Metallic-Folie in Silber, Lack-Akzente Metallic in Silberoptik und das gestreifte Geschenkband in Schwarz und Weiß.

Zusätzlich kam auch noch für das schwarze Etikett auf der Banderole Stampin´ Emboss Prägepulver in Silber zum Einsatz.

Obwohl ich mich persönlich wahrscheinlich nicht für die Farbkombination in Schwarz, Flüsterweiß und Silber entschieden hätte, finde diese Weihnachtskarte sehr gelungen. Da aber Stampin´Up! im aktuellen Herbst-/ Winterkatalog mit der Produktreihe Frohes Fest eine Farbkombination in Schwarz, Flüsterweiß und Olivgrün präsentiert, werde ich dir wohl als nächstes eine Karte mit diesen drei Farben zeigen. Du kannst gespannt sein!

Viele Grüße

Andrea

Merken

Merken

Merken

Herbstanfang # 3

Herbstanfang # 3

Heute möchte ich dir zum 3. Mal kreative Arbeiten mit dem Stempelset bzw. Produktpakat Herbstanfang zeigen. Ich hoffe du ganz mittelerweile noch Sonnenblumen sehen, denn es steht auch noch ein 4. Beitrag in den Startlöchern.

Farblich habe ich heute neben den Farben Curry-Gelb, Gartengrün und Wildleder zusätzlich auch noch zu einem Farbkarton in Saharasand gegriffen.

Der Geburtstasgruß ist nicht im Stempelset Herbstanfang enthalten, sondern im Stempelset Schmetterlingsgruß zu finden. Obwohl es nicht genau die gleiche Schriftart ist, harmoniert er aber troztdem ganz gut zu den im Stempelset Herbstanfang enthaltenen Grußtexten.

Die gartengrünen Blätterzweige sind teilweise gestempelt, aber auch 2 mal ganz schnell mit der gleichnamigen Stanze Blättterzweig ausgestanzt. Die mit Stampin´Dimensionals hervorgehobenen Sonnenmblume ist da leider nicht ganz so schnell herzustellen. Da es hierfür keine passende Stanze oder Framelits-Form gibt, habe ich deshalb zur Schere gegriffen und sie von Hand ausgeschnitten.

Den Milchkarton, im dem sich eine Aromadusche von tetesept versteckt, habe ich mit dem Gift bag punch board nach einer Anleitung von Anett und Nicola von beroarts.blogspot.de gefertigt und ebenfalls mit dem Stempelset Herbstanfang ausgestaltet. Bei der Wellenkreisbordüre am Verschluss des Milchkartons habe ich zum Thinlits-Set Aus jeder Jahreszeit gegriffen.

Da momentan auf vielen Challengeseiten, der Jahreszeit entsprechend, der Herbst im Mittelpunkt steht möchte ich mein Set aus Milchkarton und Karte mit der aktuellen Challenge von Kreativ durcheinander # 44 und In(k)spire_me #318 verlinken.

Herbliche Grüße sendet Dir

Andrea

Herbstliche Geburtstagsgrüße

Herbstliche Geburtstagsgrüße

… für ein Geburtstagskind im September. Und weil jetzt gerade Sonnenblumenzeit ist, kommen für mich auch momentan keine anderen Blumen in Frage. Nachdem ich mir das aktuelle Loyout der Match the Sketch Challenge No. 193 angeschaut habe, war für mich auch schnell klar, wie meine heutige Karte auschauen soll.

Auf die flüsterweiße Grundkarte wurde von mir zunächst ein 10 x 14,3 cm großes Stück Designerpapier im Block Holzdekor aufgeklebt. Darüber kam dann, dem Sketch entsprechend, ein Quardrat in flüsterweißem Farbkarton auf eine Mattung in Curry-Gelb. Die im 2-Step Verfahren gestempelten Sonneblumen und die gartengrünen Blätter sind im Stempelset Herbstanfang zu finden, wobei es für die Blätter eine dazu passende Stanze Blätterzweig gibt.

Der Glückwunschtext „Beste Wünsche“ ist aus dem sehr vielseitig einsetzbarem Stempelset Für besondere Anlässe entnommen und wurde von mir im Inneren der Karte noch mit einem „zum Geburtstag“ fortgesetzt.

Viele Grüße

Andrea

 

Merken

Merken

Zum Geburtstag viel Glück

Zum Geburtstag viel Glück

So lautet der schöne Glückwunschtext aus dem Stempelset Quartett fürs Ettikett, welches zusammen mit der passenden Stanze Zier-Etikett im Produktpaket Quartett fürs Etikett mit einer Ermäßigung  von 10% erhältlich ist.

Mit den Farben Olivgrün und Calypso habe ich mich heute farblich genau am Designerpapier Gänseblümchen orientiert. Wobei mir der mit der neuen Prägeform Blätter-Relief geprägte Farbkarton in Calypso fast ein wenig zu kräftig wirkt.

Dem aktuellen Sketch von Match the Sketch No. 190 entsprechende sollte unter dem Banner und Etikett noch ein quadratisches Element untergelegt werden. Damit dieses aber nicht zu stark hervor tritt und ich nicht noch zu einer weiteren Farbe greifen musste, habe ich mich deshalb für den Farbkarton Pergament entschieden.

Damit das in Olivgrün gestempelte Etikett noch etwas hervorgehoben wird, wurde es von mir noch mit einem farblich passenden Farbkarton hinterlegt. Für diesen Efekt musst du ganz einfach das Etikett in Olivgrün ein weiteres Mal ausstanzen und einmal in der Mitte durchschneiden

und dann anschleißend auf der Rückseite mit einem kleinen Abstand aufkkleben.

Einen sonnigen Sonntag wünscht Dir

Andrea

Merken

Merken

Schokolade schnell verpackt

Schokolade schnell verpackt

Und das ganz einfach mit einem Streifen Farbkarton in Sommerbeere, Designerpapier im Block Blumengarten und dem Produktset Quartett fürs Etikett.

Obwohl ja die Schokolade an und für sich auch schon eine ganz nette Verpackung hat, wollte ich sie trotzdem noch etwas individueller aufhübschen.

Als erstes habe ich aus einem Bogen Farbkarton in Sommerbeere eine 13 cm breite Banderole zugeschnitten, gefalzt und um die Schokoladenverpackung gelegt. Da leider ein Bogen DIN A4 nicht ganz reicht und ich noch nicht im Besitz eines 12″ x 12″ (30,5 x 30,5 cm) großen Farbkartons bin, musste hinten noch ein kleines Stück dazu gestückelt werden.

Sommerbeere ist zwar nicht direkt im Designerpapier im Block Blumengarten enthalten, habe ich fand die Farbe einfach zur Schokoladeverpackung am Passendsten. Das Ettikett aus dem Produktset Quartett fürs Etikett (Stempelset mit dazu passender Stanze Zier-Etikett) in Zarte Pflaume musste dann aber schon genau aufs Designerpapier abgestimmt sein.

Ein sonniges Wochenende wünscht

Andrea

Kreative-Engelmama feiert ihren 1. Geburtstag!

Kreative-Engelmama feiert ihren 1. Geburtstag!

Nachdem ich Anfang Juni 2016 als Demonstratorin eingestiegen bin, konnte ich Dank der Unterstützung meiner Demo-Mama Franziska von Kreative-Naschkatze, nach zwei Wochen bereits meinen Traum vom eigenen Blog verwirklichen. Wahnsinn wie die Zeit vergeht! Nach einem Jahr ist es auch einmal Zeit -Danke- zu sagen. Danke für die vielen Besucher auf meinem Blog und einen besonderen Dank an alle, die einen lieben Kommentar hinterlassen haben.

Der eine oder andere von euch möchte vielleicht auch wissen, was sich in dem kleinen Paket versteckt. Wir Demonstratorin gehen eigentlich fast immer mit zwei verschiedenen Augen an den ganzen Süßigkeiten im Supermarkt vorbei. Zum einen überlegen wir uns, auf welche Süßigkeit wir gerade Lust haben und zum anderen kreisen sich unsere Gedanken aber auch ganz oft darum, was könnte ich wie verpacken.

So ist mir auch bei meinem wöchentlichen Streifzug durch die Süßigkeitenabteilung, diese wunderschön bedruckte Schokolade ins Auge gestochen und in meinen Einkaufskorb gewandert. Eigentlich wollte ich sie zu Anfangs noch einzeln als kleine Gäste-Goodies verpacken, aber dann ist es anders gekommen und es musste ein größeres Dankeschön her.

Nun aber zur Gestaltung der Außenseite. Schließlich bereitet dies uns Bastelwütigen die meiste Freude. Farblich habe ich bei der Ausgestaltung zu den neuen In Color Limette, Feige und Meeresgrün gegriffen. Zusätzlich kam auch noch das neue Produktpaket Quartett fürs Etikett und die neuen Thinlits Aus jeder Jahreszeit zum Einsatz. Am Anfang war mir das neu fein gewebte Geschenkband in Limette fast ein wenig zu dick, aber für so große Verpackung eignet es sich dann doch sehr gut.

Zum Schluss möchte ich noch einmal vielen Dank von Herzen sagen und ich freue mich auf ein weiteres kreatives Jahr auf meinem Blog und begrüße weiterhin jedenen einelnen Lesen ganz herzlich.

Andrea

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Anleitung Double Slider Card – Doppel-Zieh-Karte

Anleitung Double Slider Card – Doppel-Zieh-Karte

Von außen schaut diese Karte mit den Grundmaßen 9,5 x 14 cm fast wie eine normale Glückwunschkarte aus, aber die Besonderheit ist wie so oft, das raffinierte Innenleben.

Durch das Ziehen der Lasche kommen links und rechts die beiden Karteninnenteile gleichzeitig zum Vorschein.

Wer diese Double Slider Card nacharbeiten möchte, der muss sich zunächst einmal die savannefarbene Grundkarte (14 x 29,7) zuschneiden und an der langen Seite bei 9,3 cm, 18,8 cm und 28,3 cm falzen. Da der Trick der Karte der Ziehmechanismus der Karte, der beide Karteninnenteile gleichzeitig erscheinen lässt, muss der linke 9,3 cm große Abschnitt oben und unten mit der Stanze  Klassisches Etikett ausgestanzt werden. Den Halbkreis für Ziehlasche habe ich mit der 1″ Kreisstanze ausgestanzt.

Bevor es dann eigentlich schon ans Zusammenbauen der Karte geht, wurden von mir zunächst die beiden Innenkarten gestaltet. Hierbei kam auf einen 8,5 x 13 cm goßen Farbkarton in Savanne ein um 0,5 cm kleinerer Aufleger (8 x 12,5 cm) in Flüsterweiß.

Für die Lasche auf der rechten Seite der Karte habe ich noch einmal zur 1″ Kreisstanze gegriffen und einen Kreis in Glutrot ausgestanzt, in der Mitte gefaltet und aufgeklebt. Nach dem Lochen mit einer Lochzange kann so ein beliebiges Geschenkband angebracht werden.

Da die beiden Karteninnteile auf einem Stück Folie befestigt werden und dann später auf dieser hin und her gleiten, muss diese nun am linken Abschnitt befestigt werden. Als Folie habe ich ganz einfach einen Streifen Gefrierbeutel zurechtgeschnitten und dann mit einem doppelseitigen Klebeband zusammengeklebt. Achtung: Nur die Folie zusammenkleben und nicht am Farbkarton befestigen.

Die rechte Innenkarte wird hinten links mit doppelseitigem Klebeband versehen und dann am Folienstreifen festgeklebt.

Auf die linke Innenkarte kommt vorne rechts doppelseitges Klebeband, um sie dann (wie auf dem Bild zu erkennen) von hinten an den Folienstreifen zu kleben.

Als Nächstes wird die Karte mit einem doppelseitigen Klebeband an der 1,2 cm breiten Klebelasche zusammengeklebt und außen nach Belieben ausgestaltet werden.

Hierfür habe ich mir ein glutrote Mattung mit den Maßen 9,5 x 13,5 cm und einen flüsterweißen Aufleger (8,5 x 13 cm) zurechtgeschnitten und auf die Stempelsets Playful Backgrounds, Grüße rund ums Jahr und Besondere Grüße, sowie die Framelits-Formen Blumenkreation zurückgegriffen.

Die Inspiration für diese tolle und raffinierte Karte habe ich mir aus meinem 2. Kartenfalttechnikbuch geholt, an dem ich mich ja bereits letztes Jahr beteiligt habe. Sabine Brandes  (www.bines-kreativ-ecke.blogspot.de) hat uns in ihrem Beitrag eine sehr ähnliche Karte vorgestellt. (Wenn ich den entsprechenden Link auf ihrem Blog noch finde, dann verlinke ich dir auch noch ihre Karte dazu.)

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß beim Nacharbeiten und bei Fragen darfst du dich gerne bei mir melden.

Schöne Grüße Andrea

 

 

 

Merken

Bald kommt die Auslaufliste 2017

Bald kommt die Auslaufliste 2017

Ein aufregendes Stampin´UP! Jahr neigt sich dem Ende zu und mit dem Start der Auslaufliste am  Montag, den 10. April 2017 beginnt der Endspurt auf den neuen Jahreskatalog 2017/2018. Am Montag um 21:00 Uhr erfahren wir dann alle, welche tollen Produkte uns aus dem aktuellen Jahreskatalog 2016/2017 und dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2017 verlassen werden. Natürlich werden aber auch wieder einige Stempelset, Framelits und Thinlits aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog in den neuen Jahreskatalog übernommen.

Vieleicht möchtest du dir ja noch unbedingt eines der Produkte, welches ich für meine heutige Karte verwendet habe, sichern. Es ist nicht sicher, ob es im Juni die Tiefen-Prägeform Sechsecke oder die Thinlits-Formen Libelle immer noch zu kaufen gibt. Der Farbkarton in Ockerbraun (InColor 2015/2017) und das farblich dazu passende Designer-Motivklebeband Unvergleichbar urban verlassen uns aber sicher.

Ich persönlich hoffe ja, dass es das Produktpaket Bannerweise Grüße mit dem Stempelset Bannerweise Grüße und der dazu passende Stanze Bannerduo im neuen Jahreskatalog 2017/21018 weiterhin zu kaufen gibt. Wobei es dann sicher nicht mehr als Paket mit einer 10 % Ersparnis angeboten wird.  Ein so vielseitig einsetzbares Produktpaket kann man immer brauchen.

Auch die Spritzer aus dem Stempelset Gorgeous Grunge, welche bei mir irgendwie im Dauereinsatz sind, könnten uns jetzt bald verlassen. Also ich bin echt schon auf die Auslaufliste am Montag gespannt.

Aber nicht nur ein Stampin´Up! Jahr neigt sich dem Ende zu, sondern auch mein erstes Jahr als Demonstratorin ist schon fast vorbei. Anfang Juni, pünktlich zum Start des Jahreskataloges 2016/2017,  bin ich bei Stampin´Up! als Demonstratorin eingestiegen. Heute fast ein Jahr danach bin immer noch so froh, diesen Schritt gewagt zu haben und ich freue mich auf viele weitere Jahre als Demonstratorin.

Viele Grüße

Andrea

Anleitung – Magic Card / Zauberkarte

Anleitung – Magic Card / Zauberkarte

Heute möchte ich dir wieder eine Karte mit echtem Wow-Effekt zeigen. Von Außen schaut die Karte mit den schwarz-weißen Marienkäfer eher langweilig und unspektakulär aus, zieht man aber am Metallic-Geschenkband  wird sie zum echten Hingucker.

Und weil sicher der Eine oder Andere neugierig geworden ist und auch einmal eine Magic Card selber herstellen möchte, zeige ich dir eine Anleitung dazu

Material:

Grundkarte – Farbkarton Glutrot 21 x 14,8 cm (an der langen Seite bei 10,5 cm falzen)

Farbkarton Flüsterweiß 13 x 18 cm (an der langen Seite bei 9 cm falzen)

Farbkarton Flüsterweiß 9 x 10 cm

Klarsichtfolie 9 x 10 cm

Farbkarton 13 x 0,5 cm

10 cm Geschenkband

1 Kreis Farkarton Schwarz (1 3/8″ Handstanze oder Kreis-Framelit)

Anleitung:

Nach dem Zuschneiden und Falzen der glutroten Grundkarte und dem flüsterweißen Einleger, muss der 10 x 9 cm große Farbkarton in Flüsterweiß und die Klarsichtfolie mit schwarzer StazOn Tinte bestempelt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die beiden Marienkäfermotive aus dem Stempelset Love you lots genau übereinander liegen. Hierfür empfehle  ich die Verwendung des Stamp-a-ma-jig. Für diejenigen von euch, die den Stamp-a-ma-jig und die sachgerechte Anwendung noch nicht kennen, möchte ich euch ein You tube Video Stamp-a-ma-jig  von Alexandra Grape – Pinsel, Schere & Co. verlinken.

Die beiden Marienkäferpäarchen auf dem flüsterweißen Farbkarton werden entweder mit einem glutroten Stampin Write Marker oder mit dem Aqua Painter und Stempelfarbe in Glutrot ausgemalt. Da meine Karte zum 50. Geburtstag verschenkt werden sollte, habe ich dann noch zusätzlich eine 50 aufgestempelt.

Als nächstes muss der Ziehmechanismus zusammengebaut werden. Hierfür wird die bestempelte Klarsichtfolie genau auf den flüsterweißen Farbkarton aufgelegt, oben mit dem schwarzen Kreis (1 3/8″ Handstanze oder Kreis-Framelit) umschlossen und mit einem Metalic-Geschenkband in Silber festgetackert. Damit man die Tackerklammern nicht so stark sieht, habe ich sie unter einem kleinen Herz versteckt.

Dann wird aus dem in der Mitte gefalzte Farbkarton (18 x 13 cm) mit einem Cutter in der Mitte ein Stück herausgeschnitten An den Rändern sollte je 1,5 cm übrig bleiben. Wer die Wortfensterstanze besitzt, kann auch diese hierfür benutzen.

Aus der glutroten Grundkarte muss an beiden kurzen Seiten mit der 1″ Handstanze eine Greifmulde ausgestanzt werden. Das Oval kann entweder mit einem Oval aus den Framelits Lagenweise Ovale oder Framelits Stickereien ausgestanzt werden.

Das Farbkarton/Klarsichtfolien-Gebinde oder bei mir auch vorher Ziehmechanismus genannt, muss oben in den ausgeschnittenen Schlitz des flüsterweißen Farbkartons (18 x 13 cm) eingefädelt werden. Und zwar so, dass die Klarsichtfolie mit den schwarz-weißen Marienkäfern vorne zu sehen ist und hinter dem flüsterweißen Farbkarton die colorierten Marienkäfer versteckt sind. Nun den schmalen Streifen Farbkarton (13 x 0,5 cm) unten an das Ende des flüsterweißen Farbkartons (9 x 10 cm) kleben. Der Streifen dient als Stopper, dass der Ziehmechanismus nicht aus der Karte rutscht.

Nach dem Einfädeln des Ziehmechanismus wird die der füsterweiße Farbkarton (13 x 18 cm ) mittig plaziert und auf der Grundkarte festgeklebt.Das Stempelbild sollte mittig im ausgestanzten Oval und der festgetackerte Kreis in der Greifmulde liegen.  Nun ist die Karte soweit fertig und kann links und rechts mit einem Streifen Abreiß-Klebeband zusammengeklebt und außen ausgestaltet werden.

Bei der Ausgestaltung der Karte habe ich auf die Framelits Pflanzen-Potpourri und Blumenkreation, sowie den Glückwunschstempel aus dem Stempelset Für immer zurückgegriffen.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht Dir

Andrea

 

 

Merken

Merken

Merken