Browsed by
Schlagwort: Envelope Punch Board

Anleitung – Faceted Gift Box

Anleitung – Faceted Gift Box

Es nicht immer leicht, die richtigen Bezeichnungen für die entprechenden Verpackungen und Techniken zu finden. Vor diesem Problem stand ich auch mit dieser Box. Auf den englischsprachigen Seiten wird sie als Faceted Gift Box bezeichnet und bei uns im deutschsprachigen Raum als Diamantbox. Das wäre ja noch übersichtlich, aber leider werden dann auch noch die unsterschiedlichsten Verpackungen gleich benannt. Aber egal ich hab mich einfach der Mehrheit im Netz angeschlossen und meine heutige Verpackung als Faceted Gift Box bezeichnet.

Das tolle an dieser Box ist, dass sie ganz einfach in den unterschiedlichsten Größen hersgestellt werden kann. Obwohl es auf meinem Bild nicht ganz so gut erkennbar ist, habe ich die hintere Box aus einem 18 x 18 cm und die vordere Box aus einem 15 x 15 cm großen Farbkarton bzw. Designerpapier gefertigt. Für den ersten Arbeitsschritt benötigst du das Envelope Punch Board (Stanz- und Falzbrett für Umschläge) mit dem du den Farbkarton und das Designerpapier bei 9 cm stanzt und falzt. (Also genau in der Mitte des vorbereiteten Papiers. Allgemein gesagt: Egal welche Größe dein Papier hat, gestanzt und gefalzt wird immer genau in der Mitte!)

Nach dem Stanzen und Falzen aller vier Seiten nimmst du dir das Schneide- und Falzbrett zur Hand und falzt alle vier Seiten des Farbkartons und des Designerpapiers bei 1 cm.

Dann musst du jeweils an den vier Ecken vier kleine Quadrate wegschneiden. Und am Designerpapier (Deckel) an einer Seite der 1 cm breite Rand. (An dieser Stelle ist nach dem Zusammenkleben die Öffnung zum Befüllen der Verpackung.)

Bevor du dir das Abreiß-Klebeband von Stampin´Up! zur Hand nimmst und es an drei Ecken des Farbkartons (Boden) aufbringst, musst du erst noch alle Falzlinien mit einem Falzbein nachfalzen. Eine Ecke, welche als Öffnung vorgesehen ist, bleibt frei von Klebeband.

Beim Zusammenkleben der Schachtel musst du darauf achten, dass die Spitzen (Ecken) des Bodens und des Deckels genau ineinander passen. Nachdem die Verpackung fertig ist, kannst du sie noch nach Lust und Laune ausgestalten. Bei mir sind hierbei die Framelits Pflanzen-Potpourri und zum Designerpapier Blühende Fantasie passender Farbkarton in Himbeerrot und Zarte Pflaume zum Einsatz gekommen.

Damit der Deckel besser hält und sich nicht immer von selber öffnet, habe ich Boden und Deckel noch mit einem Loch  (Lochzange) versehen und ein weißes Band durchgezogen.

So schnell und einfach lässt sich aus Designerpapier und Farbkarton oder zweimal Designerpapier oder zwei Bögen Farbkarton und mit Designerpapier beklebt eine etwas größere Verpackung herstellen. Bei einer Papiergröße von 18 x 18 cm ist übrigens die fertige Faceted Gift Box 15,5 x 15,5 cm groß und bei einem 15 x 15 cm großem Papier 12,5 x 12,5 cm.

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünscht dir

Andrea

 

Merken

Merken

Merken

Geschenkverpackung für eine Gutscheinkarte

Geschenkverpackung für eine Gutscheinkarte

Je älter die Kinder bzw. Jugendlichen werden, desto schwieriger wird es mit den Geschenken. Das Ganze wird aber noch komplizierter, wenn der oder die Beschenkte dann auch noch keine konkreten Wünsche äußern können. Obwohl ich Gutscheine ja eher unpersönlich finde, werden sie in einer selbsthergestellten Geschenkverpackung dann doch sehr aufgewertet.

IMG_1257[1]

Nach dem Aufklappen der Karte tritt die Gutscheinkarte in den Vordergrund, wobei aber auch noch genügend Fläche für eine persönliche Widmung vorhanden ist.

IMG_1259[1]

Für diese Gutscheinverpackung habe ich einen Farbkarton Himbeerrot in den Maßen 29,7 x 10,5 cm zugeschnitten (d.h. du kannst aus einem Farbkarton zwei Verpackungen herstellen) und dann mit dem Papierschneider bei 5, 8, 11, 22,4 cm gefalzt. Das bunt gemusterte Designerpapier im Block Kunterbunt hat die Maße 6,8 x 10,1 cm wir mit der langen Seite Kante an Kante auf den himbeerroten Farbkarton gelegt und mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge (Envelope Punch Board) bei 1 Zoll und bei 3 1/8 Zoll gestanzt. Beim Aufkleben des Designerpapiers das Papier dann nicht mehr Kante an Kante legen, sondern auf einen gleichmäßigen Rand von ca. 2 mm achten.

IMG_1263[1]IMG_1264[1]

Das „Fach“ für die Gutscheinkarte wurde mit dem Anhänger-Framelits aus den nicht mehr erhältlichen Framelits Tafelrunde ausgestanzt und unten mit Abreiß-Klebeband zugeklebt. Zum Ausstanzen würden sich aber auch die aktuellen Framelits Lagenweise Kreise oder Framelits Project Life Karten und Etiketten eignen.

IMG_1259[1]

Auf das kirschblütefarbene Designerpapier in den Maßen 4,5 x 10,1 cm habe ein Stück Farbkarton Vanille Pur geklebt, der mit dem Wort „Gutschein“ aus dem Stempelset Geschenk deiner Wahl bestempelt wurde. Die Ränder habe ich mit einem Schwämmchen in Zarte Pflaume eingefärbt.

IMG_1262[1]

Zum Schluß wurde vor dem Aufkleben des Designerpapier in Kirschblüte das Satinband (wie auf dem Foto zu erkennen) auf den himbeerroten Grundkarton geklebt.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nacharbeiten! Diese Gutscheinverpackung habe ich wieder bei Jessica von Meine kunterbunte Stempelwelt entdeckt. Jessica hat auf ihrem Block dazu auch eine sehr gute Anleitung mit Skizze veröffentlich.

Schönen Donnerstag wünscht

Andrea

Merken

Merken

Florale Merci-Verpackung mit dem Envelope-Punch-Board

Florale Merci-Verpackung mit dem Envelope-Punch-Board

Am Wochenende haben wir einen schönen und entspannden Kurzurlaub bei Freunden im Bayerischen Wald verbracht. Und natürlich wollte ich mich dafür mit einer selbstgebastelten Kleinigkeit für die Übernachtung und leckere Verpflegung bedanken.

IMG_8530[1]

Wie ihr schon vor einer Zeit an meiner RitterSport Verpackung gesehen habt, kann man mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge nicht nur unterschiedlich große Umschläge fertigen, sondern auch Verpackungen jeglicher Art. Leider muss für so große Verpackungen größeres Papier verwendet werden. Weil ein DIN A4 Farbkarton von der Größe nicht ausreicht, brauchst du für diese Verpackung einen 12″x12″ (30,5 x 30,5 cm) Farbkarton.

IMG_8521[1]

Für eine 20 x 16 x 1 cm große Merci-Verpackung muss ein 28,9 x 28,9 cm großer Farbkarton einmal bei 15,1 cm und dann bei 16,6 cm gestanzt und gefalzt werden.

IMG_8524[1]

Die Vorderseite der Verpackung wurde von mir mit den Stempeln Timesless Textures kreuz und quer gemustert und mit den Framelits Pflanzen-Potpourri ausgestaltet. Das DANKE stammt zwar aus den nicht mehr erhältlichen Famosen Fähnchen, aber Stampin´Up! hat mit dem Set Bannerweise Grüße oder Zum Dank oder Von großer Bedeutung oder … für ganz guten Ersatz gesorgt.

IMG_8526[1]

Im Rahmen meiner Auftragsarbeiten fertige ich zur Zeit Merci-Verpackungen, die aus 2 DIN A4 Bögen Farbkarton hergestellt und dann zusammengeklebt werden. Lasst euch überrraschen!

Sonnige Grüße

Andrea

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Anleitung – Schokoladenverpackung RitterSPORT

Anleitung – Schokoladenverpackung RitterSPORT

Wie versprochen möchte ich heute eine bebilderte Anleitung für die Verpackung einer großen Tafel RitterSPORT präsentieren. Zur Herstellung benötigst du das Stanz- und Falzbrett für Umschläge oder auch Envelope Punch Board genannt.

IMG_0927[1]

Zuerst schneidest du mit dem Papierschneider einen savannefarbenen Farbkarton in 19 x 19 cm zu.

IMG_8555[1]

Dann legst du den Karton bei 8,5 cm an, stanzt und falzt das erste Mal

IMG_8557[1]

und anschließend bei 10,5 cm das zweite Mal.

IMG_8558[1]

Nachdem du dann alle vier Seiten gestanzt und gefalzt hast, sieht dein savannefarbender Karton so aus.

IMG_0920[1]  IMG_8559[1]

 

 

 

 

Nun musst du nur noch an den vier gestanzten Ecken mit einer Schere jeweils einmal einschneiden

 

IMG_0921[1]

und die Schokoladenverpackung kann zusammengeklebt werden.

IMG_0922[1]

Dann kann es auch schon an die individuelle Ausgestaltung der Vorderseite gehen. Da ich die Verpackung passend zur bereits hergestellten Karte gefertigt habe, kam auch hier wieder das Set Timesless Texture und die Farben Savanne, Wildleder und Jeansblau zum Einsatz.

IMG_0923[1]

Die Aufleger auf die Verpackung habe ich, wie auch bei Karten, immer jeweils um 0,5 cm kleiner geschnitten. Also den jeansblauen Karton in 10 x 10 cm und den flüsterweißen Karton in 9,5 x 9,5 cm.

IMG_0927[1]

So heißt es zum Schluss nur noch stempeln und aufkleben und fertig ist die Schokoladenverpackung.

Ich hoffe ihr konntet meiner ersten Anleitung folgen. Falls ihr noch Fragen dazu habt, könnt ihr mir sie gerne in einer Mail an info@kreative-engelmama.de schreiben.

Liebe Grüße

Andrea

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken