Browsed by
Schlagwort: Signalfarben

Tierische Grüße zum 50. Geburtstag

Tierische Grüße zum 50. Geburtstag

Die Vorgabe für diese tierische Geburtstagskarte war, dass die zwei kleinen Marienkäfer aus dem Gastgeberinnenstempelset Love you lots auf der Karte Platz finden sollen. Und weil Marienkäfer nun mal rot sind, habe ich mich ganz schnell für eine Farbkombination aus Glutrot, Olivgrün und Flüsterweiß entschieden.

Nachdem das Motiv und die Farben klar waren, bin  ich bei Alexandra von Pinsel, Schere & Co. auf ihre Sketchvorlage mit den übereinanderliegenden Kreisen gestoßen. Da bei mir vor einiger Zeit die Framelits Stickmuster eingezogen sind, gehen nicht mehr nur normale Kreise, sondern es müssen diese am Rand eingestanzten Kreise sein. Hierbei habe ich zu glutenroten Farbkarton und Desingerpapier im Block Stille Natur gegriffen.

Mein heutiger Geburtstagsgruß ist im Stempelset Geburtstagsblumen zu finden. Ich liebe die Kombination aus Schreibschrift und Druckschrift. Sie lockert das Ganze zur eh schon lockeren Anordung zusätzlich noch einmal etwas mehr auf.

 

Ein schönes Wochenende wünscht

Andrea

 

Merken

Anleitung Double Slider Card – Doppel-Zieh-Karte

Anleitung Double Slider Card – Doppel-Zieh-Karte

Von außen schaut diese Karte mit den Grundmaßen 9,5 x 14 cm fast wie eine normale Glückwunschkarte aus, aber die Besonderheit ist wie so oft, das raffinierte Innenleben.

Durch das Ziehen der Lasche kommen links und rechts die beiden Karteninnenteile gleichzeitig zum Vorschein.

Wer diese Double Slider Card nacharbeiten möchte, der muss sich zunächst einmal die savannefarbene Grundkarte (14 x 29,7) zuschneiden und an der langen Seite bei 9,3 cm, 18,8 cm und 28,3 cm falzen. Da der Trick der Karte der Ziehmechanismus der Karte, der beide Karteninnenteile gleichzeitig erscheinen lässt, muss der linke 9,3 cm große Abschnitt oben und unten mit der Stanze  Klassisches Etikett ausgestanzt werden. Den Halbkreis für Ziehlasche habe ich mit der 1″ Kreisstanze ausgestanzt.

Bevor es dann eigentlich schon ans Zusammenbauen der Karte geht, wurden von mir zunächst die beiden Innenkarten gestaltet. Hierbei kam auf einen 8,5 x 13 cm goßen Farbkarton in Savanne ein um 0,5 cm kleinerer Aufleger (8 x 12,5 cm) in Flüsterweiß.

Für die Lasche auf der rechten Seite der Karte habe ich noch einmal zur 1″ Kreisstanze gegriffen und einen Kreis in Glutrot ausgestanzt, in der Mitte gefaltet und aufgeklebt. Nach dem Lochen mit einer Lochzange kann so ein beliebiges Geschenkband angebracht werden.

Da die beiden Karteninnteile auf einem Stück Folie befestigt werden und dann später auf dieser hin und her gleiten, muss diese nun am linken Abschnitt befestigt werden. Als Folie habe ich ganz einfach einen Streifen Gefrierbeutel zurechtgeschnitten und dann mit einem doppelseitigen Klebeband zusammengeklebt. Achtung: Nur die Folie zusammenkleben und nicht am Farbkarton befestigen.

Die rechte Innenkarte wird hinten links mit doppelseitigem Klebeband versehen und dann am Folienstreifen festgeklebt.

Auf die linke Innenkarte kommt vorne rechts doppelseitges Klebeband, um sie dann (wie auf dem Bild zu erkennen) von hinten an den Folienstreifen zu kleben.

Als Nächstes wird die Karte mit einem doppelseitigen Klebeband an der 1,2 cm breiten Klebelasche zusammengeklebt und außen nach Belieben ausgestaltet werden.

Hierfür habe ich mir ein glutrote Mattung mit den Maßen 9,5 x 13,5 cm und einen flüsterweißen Aufleger (8,5 x 13 cm) zurechtgeschnitten und auf die Stempelsets Playful Backgrounds, Grüße rund ums Jahr und Besondere Grüße, sowie die Framelits-Formen Blumenkreation zurückgegriffen.

Die Inspiration für diese tolle und raffinierte Karte habe ich mir aus meinem 2. Kartenfalttechnikbuch geholt, an dem ich mich ja bereits letztes Jahr beteiligt habe. Sabine Brandes  (www.bines-kreativ-ecke.blogspot.de) hat uns in ihrem Beitrag eine sehr ähnliche Karte vorgestellt. (Wenn ich den entsprechenden Link auf ihrem Blog noch finde, dann verlinke ich dir auch noch ihre Karte dazu.)

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß beim Nacharbeiten und bei Fragen darfst du dich gerne bei mir melden.

Schöne Grüße Andrea

 

 

 

Merken

Für einen England-Fan zum 50. Geburtstag …

Für einen England-Fan zum 50. Geburtstag …

… durfte ich im Rahmen meiner Auftragsarbeiten dieses Set aus Karte und Double Flip Box gestalten. Aufgrund der vielen Gratulanten sollte ich bei der Glückwunschkarte vom herkömmlichen Kartenmaß 14,85 x 10,5 cm abweichen und es war stattdessen eine Karte im DIN-A5 Format (21 x 14,85 cm) gewünscht. Für eine so große Karte eignet sich dann aber auch nicht jedes Stempelset, denn die Stempel sollten schon eine bestimmte Größe haben.  Meine Wahl fiel schnell auf das noch bis Ende Mai erhältliche Gastgeberinnen-Stempelset Grüße rund ums Jahr in Kombination mit einer ausgestanzten Fünfzig.

Passend zum Motto England bzw. Londonreise habe ich beim Farbkarton und den Stempelfarben auf die Farben Glutrot und Jeansblau zurückgegriffen. Die fröhlichen Blubberblasen sind im Stempelset Playful Backgrounds zu finden und wurden von mir einmal heller (2. Abdruck) und einmal dunkler (1. Abdruck) abgestempelt.

Die Anleitung für diese 16 x 10 cm große Double Flip Box  habe ich bei Sonja von Zauberhaft handgemacht gefunden und ebenfalls in den tpyischen Englandfarben rot (Glutrot) und blau (Jeansblau) hergestellt. Und weil mit dem Geldgeschenk eine Londonreise bezuschusst werden soll, habe ich auf den Deckel der Box mit den großen Buchstaben aus dem Stempelset Letters for You „London“ aufgestempel.

Dazwischen noch zwei Blüten aus dem Thinlits-Set Grüße voller Sonnenschein und farblich passende Punkte dazu und fertig ausgestaltet war der Deckel.

Was auf dem Foto noch nicht zu sehen ist, sind die beiden selbstklebenden Magnete, welche ich zum Schluss noch als Verschluss angebracht habe. Durch die Magnete blieb der Decker immer schön mittig und verrutschte nicht mehr die ganze Zeit.

Ich finde, dass diese Double Flip Box ist eine sehr schöne Verpackung ist und deshalb werde sie demnächst auch noch als Schokoladenverpackung herstellen. Dann natürlich auf die Größe der Tafel Schokolade abgestimmt.

Ein schönes Wochenende wünscht

Andrea

Glückwunsch zum Geburtstag

Glückwunsch zum Geburtstag

Heute habe ich die aktuelle Challenge No. 30 von Kreativ durcheinander  mit dem Thema Aquarell als Anlass genommen, um eine für mich noch neue Aquarelltechnik auszuprobieren.

Für die von mir ausgeführte Aquarelltechnik benötigst du Aquarellpapier, Stempelfarben, ein Stück Klarsichtfolie, Stampin´Spritzer und am Besten auch noch ein Erhitzungsgerät, damit die Wartezeit zwischen den einzelnen Farben verkürzt werden kann.

Als erstes kommt etwas Farbe auf die Klarsichtfolie. Dabei ist es egal, ob entweder zum Stempelkissen oder zum Stampin´Write Marker gegriffen wird. Dann wird die Stempelfarbe mit dem Stampin´Spritzer befeuchet und auf das Aquarellpapier abgedrückt. Beim Abdrücken darf die Farbe mit den Fingern ruhig etwas verschoben werden. Damit die Farbe schnell trocknet und mit der nächsten Farbe weitergearbeitet werden kann empfiehlt es sich, dass sie mit dem Erhitzungsgerät getrocknet wird. Hierbei entstehen dann auch, die von mir gewünschten, Wasserränder.

Farblich habe ich mich heute bei meinen Karten an der Farbpalette der Signalfarben orientiert. So kamen einmal die Farben Osterglocke, Kürbisgelb und Glutrot zum Einsatz und bei der zweiten Karte dann die Farben Türkis, Bermudablau und Pazifikblau. Schön, dass bei Stampin´Up! Stempelfarbe, Farbkarton und die kleine Pünktchen farblich perfekt zusammenpassen.

Der Glückwunsch aus den Thinlits Grüße voller Sonnenschein wurde von mir drei mal in den entsprechenden Farben ausgestanzt und dann leicht versetzt aufeinander geklebt. Zum Schluss dann noch etwas klaren Glitzer mit dem Wink of Stella Glitzer-Pinselstift aufgetragen und fertig waren meine beiden Karten in der Aquarelltechnik.

Viele Grüße

Andrea