Winterstädtchen im Windlicht

Winterstädtchen im Windlicht

Nachdem der Challengeblog In(k)spire_me mit seiner Challenge # 327 zur Herstellung einer Tischdekoration aufgerufen hat, habe ich nun auch endlich eines dieser tollen Windlichter gestaltet.

Da das Produktpaket Weihnachten daheim zu den echten Rennern des aktuellen Herbst-/ Winterkatalogs gehört, kann man neben dem Beispiel im Katalog auch auf den unterschiedlichsten Blogs verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten entdecken.

Hergestellt wurde von mir das Windlich ganz schnell, indem ich einfach einen Streifen Farbkarton in Flüsterweiß mit einer der Edgelits Formen Winterstädtchen durch die Big Shot gekurbelt und anschließend an den beiden Enden zusammengeklebt habe.

Und das tolle an dieser Weihnachtsdekoration ist, dass sie nicht nur zur Weihnachtszeit aufgestellt werden kann. Der Winter beginnt ja schließlich erst und so kann dieses Windlicht mit dem kleinen Städtchen locker die nächsten drei Monate stehen bleiben.

Das batteriebetriebene Teelicht (Ein Teelicht aus Wachs mit echtem Feuer, ist mir bei einer Dekoration aus Papier dann doch zu gefährlich.) wurde von mir auf Zucker gestellt, der quasi als Schneeersatz dient.

Und so schaut das Windlicht dann am Abend aus, wenn es dann endlich dunkel ist. Die Karte, welche du im Hintergrund erkennen kannst, stelle ich dir dann morgen noch einmal etwas genauer vor.

Viele Grüße

Andrea

 

 

One thought on “Winterstädtchen im Windlicht

  1. Oh ist das eine zauberhafte Dekoration, liebe Andrea! Ich liebe diese Thinlits und dass man sie so gleich einige Monate in Szene setzen kann – wundervoll! Danke, dass Du damit bei Inkspire_me dabei bist! Liebe Grüße, Kirstin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.